Inspiration Modellbau

Michel
Beiträge: 87
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 06:53
Wohnort: Frankenthal/Kurpfalz

Inspiration Modellbau

Beitrag von Michel » Mo 16. Sep 2019, 07:07

Liebe Hobbykollegen...
Am kommenden Wochenende findet die diesjährige "Inspiration Modellbau" in Nieder-Olm statt.
Leider nicht mehr in der wunderbaren Messehalle in Mainz, sodass es räumlich eher eingeschränkt zugeht.
Nichts desto Trotz werden Dirk und ich wieder am Start sein!
Wir haben auch das Sortiment von Germania-Figuren, Nikolai, Munich-Kits und Gebo-Figuren mit dabei, sodass ihr euch Versandkostenfrei mit wunderbaren Figuren eindecken könnt!
Des Weitern werden auch Andreas Brune (Hagen-Miniatures) und Sascha Siebert (Dio-History) am Start sein...
Ein Besuch lohnt sich...
Beginn ist am Samstag und Sonntag jeweils um 10 Uhr in der Ludwig-Eckes-Halle in Nieder-Olm...

dirk
Beiträge: 783
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von dirk » So 22. Sep 2019, 20:29

Die Veranstaltung ist zu Ende.

Was kann man darüber berichten ?

Ich persönlich habe das Gefühl, dass die Anzahl der Händler und Aussteller in diesem Jahr wieder rückläufig war. Auch der Zuschauerandrang war nach meinem Empfinden nicht mit dem Vorjahr vergleichbar.
Eigentlich schade, weil ich die Grundidee dieser "Inspiration" nach wie vor für richtig und gut empfinde. Die Vielfältigkeit und das Facettenreichtums von Figuren-, Diorama-, Modellbau, etc. im Einklang als Familienevent anzubieten hat wirklich Potential.

Während der beiden Tage wurde sich auch rege über diese Thematik ausgetauscht. Im Moment kann ich nur so viel sagen, dass diese "Inspiration Mdellbau" in 2020 evtl. an einer anderen Örtlichkeit stattfinden könnte - in Lampertheim, im Rhein-Neckar-Gebiet bei Mannheim.
Hierzu werden noch einige Gespräche und Abstimmungen nötig sein.
Doch eins kann ich sagen, um diese Veranstaltung wieder zu dem zu machen, wie sie im Ursprung war, brauchen wir auch euch !
Sobald s weitere Neuigkeiten gibt, werdenwir darüber informieren.

Doch nun noch ein paar Bilder von der Ausstellung...
Mainz_2019.jpg
Mainz_2019.jpg (3.68 MiB) 3281 mal betrachtet
Mainz_2019-001.jpg
Mainz_2019-001.jpg (3.43 MiB) 3281 mal betrachtet
Mainz_2019-002.jpg
Mainz_2019-002.jpg (4.43 MiB) 3281 mal betrachtet
Mainz_2019-003.jpg
Mainz_2019-003.jpg (3.15 MiB) 3281 mal betrachtet
Mainz_2019-004.jpg
Mainz_2019-004.jpg (2.79 MiB) 3281 mal betrachtet
Mainz_2019-005.jpg
Mainz_2019-005.jpg (3.48 MiB) 3281 mal betrachtet
Mainz_2019-006.jpg
Mainz_2019-006.jpg (3.73 MiB) 3281 mal betrachtet
Mainz_2019-007.jpg
Mainz_2019-007.jpg (3.86 MiB) 3281 mal betrachtet

Patrick
Administrator
Beiträge: 360
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von Patrick » Mo 23. Sep 2019, 23:38

Ich glaube, das gerade die Vielfältigkeit das Problem ist.
Da wir auch mal Aussteller vor Ort waren, kann ich etwas dazu sagen.
Die Mehrheit der Besucher konnte mit uns einfach nichts anfangen.

Der Trend geht mehr zur Spezialisierung. Siehe Tactica.
Da weiß jeder was ihn erwartet oder auch nicht.

Diese Veranstaltungen werden immer größer, andere verschwinden einfach.
Nieder-Olm ist zusätzlich am A. der Welt, dagegen ist ja Hann.Münden eine Großstadt.
Bild

Frankzett
Beiträge: 183
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von Frankzett » Di 24. Sep 2019, 06:18

... gerade nicht. Zum einen sind die Aussteller aus Modellbauclubs aus der Gegend und die Besucher kamen zum größten Teil aus der Umgebung. In Hann. Münden hast Du natürlich die vernetzten Freaks aus ganz Deutschland und dem Ausland, hier sind es eben interessierte Besucher die einen Sonntagsausflug machen. Der Reiz ist ja gerade die Vielfältigkeit, da oftmals die ganze Familie im Schlepp dabei ist. Das Problem der letzten Jahre war ja nicht die Besucherstruktur, sondern die beengten Räumlichkeiten, die die Präsentation der Aussteller und vor allem der Händler sehr stark einschränkten, und auch kein Catering zuließen.

Viele Grüße
Frank

dirk
Beiträge: 783
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von dirk » Di 24. Sep 2019, 15:01

Der Ursprung dieser Veranstaltung ist die gesamte Breite am Hobby aufzuzeigen, Modellbau, Figurenbemalung, Dioramenbau, RC-Modelle,Lego, und, und, und...
Auch soll es eine Veranstaltung für Jung und Alt sein. Vorallem auch Familien sollen dort vorbeikommen und Spaß haben.

Ob im nächsten Jahr die Veranstaltung wieder in Nieder-Olm stattfinden wird, ist fraglich. Neue Ortlichkeiten sind im Gespräch, die sich dann wohl eher Richtung Mannheim verschieben könnten.

Sobald sich hier Neuigkeiten auftun, werden wir darüber informieren.

Hartung W
Beiträge: 667
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von Hartung W » Di 24. Sep 2019, 18:49

Ich bin ja auch oft unterwegs auf Ausstellungen. Es gibt da ein paar Voraussetzungen, die meiner Meinung nach entscheidend sind, um erfolgreich zu sein:

1) Die Lage. Am besten in Verbindung mit einer anderen Attraktion in der Nähe (Beispiel: Fürstenfeld (Modellbau-Ausstellung) in unmittelbarer Nähe zum bekannten Kloster Fürstenfeld. Das ist ein Selbstläufer aufgrund der Lage). Genauso läuft es bei der GoMo in Wien (Museum) und früher in Oberschleißheim (Flugwerft) oder Stammheim (Militärmuseum) oder Ried (Messehallen mit RC-Modellen). Last but not least: Dioramica mit Museum.

2) Ausreichend Parkplätze in unmittelbarer Nähe und Haltestelle öffentliche Verkehrsmittel

3)Attraktionen für die Kids (z.B. LEGO )

4) Reklame, Reklame, Reklame... (Flyer etc. im Vorfeld auf anderen Ausstellungen hinterlegen/Präsenz auf so vielen Foren wie möglich) Ich kann da meinen Beitrag dazu über Modellversium leisten, wenn ich rechtzeitig Bescheid weiß und einen Flyer im Netz finde.

5) Akquise von Händlern und Ausstellern. Das bedeutet soviel wie möglich Besuche und Gespräche/Kontakte bei anderen Ausstellungen (man besucht sich gegenseitig und macht gegenseitig Reklame. Ausstellungsberichte in möglichst vielen Foren.

6) Vielseitigkeit ist m.E. kein Hindernis, eher ein Vorteil. Aber: Trends beachten. Das heißt heutzutage sollten SciFi, Fantasy und WWII nicht fehlen.
Wiederholungen von Modellen/Dioramen möglichst vermeiden.

7) Gastronomie ist unverzichtbar

8) Überschneidungen mit anderen Ausstellungen, Veranstaltungen, die in der Nähe sind, vermeiden. Ferien beachten.

Eine Menge Punkte. Deshalb ist es naturgemäß äußerst schwierig und anspruchsvoll, eine Ausstellung am Laufen zu halten. Das kann auch nie ein Einzelner leisten. Teamarbeit ist Grundvoraussetzung.

Das sind jetzt alles Erfahrungen, die ich im Laufe der Zeit sammeln konnte. Ich bin eigentlich überzeugt, dass ihr das sehr wahrscheinlich besser wisst, da ihr im Gegensatz zu mir ja ständig an der Front seid. Aber vieleicht muß oder kann man das Eine oder Andere verstärkt in's Auge fassen, falls das bisher vernachlässigt wurde.

Ich wünsche euch jedenfalls viel Erfolg für diese schöne Ausstellung und halte euch die Daumen.

Viele Grüße
HartungW

dirk
Beiträge: 783
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von dirk » Di 24. Sep 2019, 20:41

Wolfgang,

vielen Dank für deine Hinweise. Die Erfahrungen von dir lassen wir gerne miteinfließen und auf die Werbung im Modellversium kommen wir gerne zurück.

Wittenberg 1813
Beiträge: 204
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von Wittenberg 1813 » Mi 25. Sep 2019, 20:19

Hallo,

ich habe mal eine ganz unbedarfte Frage. Hat die Ispitation Modellbau in Nieder-Olm etwas mit der gleichnamigen Messe in Friedrichshafen zu tun? Da ich am Bodenss wohne, war dies für mich immer die naheliegende Messe. Ich habe mich bisher dort aber meist nur auf dem Stand der Segelschiffsmodellbauer rum getrieben :D
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

Koppi
Beiträge: 13
Registriert: Di 20. Nov 2018, 15:48

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von Koppi » Do 26. Sep 2019, 21:52

Hi,

da muss ich ja jetzt mal als Quasi Mainzer (hab dort zwei Jahre gewohnt, mehrere Jahre gearbeitet, Frau ist aus MZ, Familie wohnt noch da etc. etc. etc.) mal doch zu Wort melden.
Nieder-Olm ist zwar eine Ortschaft, aber exakt 15,4 km vom Schloss Mainz - also Stadtmitte - entfernt.
Im Grunde ist es ein nicht eingemeindeter Vorort.
Das hat zur Folge, dass es auch echt kein Problem ist, wenn man das will, dorthin zu kommen. Bus und Bahn kein Problem, BAB Anbindung perfekt etc.
Da hinkt der Vergleich mit Hann.-Münden Patrick. :lol:
Von 1992 bis 2006 fand die Veranstaltung dann auch im Schloss Mainz (ja mittendrin) statt. Das Schloss dürfte fast jeder kennen. PuffTä Mainz bleibt Mainz.
Im Schloss war zu diesem Zeitpunkt auch das Römisch-Germanische Museum untergebracht, dass jetzt einen neuen Standort bekommt.
Um die Ausstellungsgröße zu verändern, zog man dann auf das Mainzer Messegelände um. Das war jetzt nach meiner Meinung nicht der Bringer (halt so Bierzeltnummer, aber das ist ja in Kulmbach auch beliebt). Verdoppelte damals die Fläche auf 6000m². 2500 Parkplätze vorhanden.
In den letzten Jahren musste man dann eine neue Location suchen. Hintergründe wissen Michel und Dirk sicherlich besser als ich.
Diese Beschreibungen zeigen, dass der Niedergang nicht auf die Faktoren zurückzuführen ist, die Patrick oder Wolfgang anmerken.
Wolfgangs Punkte 1 bis 7 waren da jahrelang erfüllt.
ALLERDINGS.
Die Veranstaltung wirkte schon immer konzeptionslos. Kruder Genremix. Alles eher halb, als richtig. Komisches Flair.
Mir hat die selbst in den guten Zeiten nie wirklich gefallen.
Das lächerlichste der Stromausfall im Jahr 2015, wo die Teilnehmer im Dunkeln saßen.
https://thrifles.blogspot.com/2015/09/i ... -2015.html

Die Konzeptionslosigkeit rächt sich jetzt. Im Grunde fragt man sich - ich auch letzten SONNTAG - was soll ich da??
Hatte ich mich aber auch schon 2017 gefragt.
https://thrifles.blogspot.com/2017/09/i ... -2017.html

Einzige Ehrenrettung: Die Entwicklung in Mainz erinnert mich stark an die der Duzi. Auch in Mainz gab es früher X-Händler - ich erinnere nur an Peter Bergner, Marc Claus -, viele Reseller und Figurenfreunde, die gebrauchte Sachen verkauften. Das war echt mal ein 1/72 Treffpunkt, um zu kaufen.

Ich fände es gut, wenn Ihr in Mannheim einen Neuanfang sucht. Die Mainzer Modellbauer werden dann wieder zum Clubtreffen aus den 90er Jahren zurückkommen.
Ich denke, da fehlt das Interesse, oder es ist einfach zu schwierig, dort was neues zu installieren.
Somit wäre ein Neuanfang anderswo also definitiv besser.

Patrick
Administrator
Beiträge: 360
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: Inspiration Modellbau

Beitrag von Patrick » Do 26. Sep 2019, 22:23

Hallo Koppi,
ich verurteile deinen Angriff auf meinen Heimatort :lol: :lol: :lol: :lol:
Auch wir haben Elektrizität und Zuganbindung an das deutsche Bahnnetz. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Spaß beiseite, eine Spezialisierung wird in sämtlichen Branchen favorisiert.
Das meintest du bestimmt mit: Alles eher halb, als richtig

Ich wünsche allen die eine Messe planen und durchführen alles Gute.
Da steckt viel Idealismus drin.
Wolfgang zählte schon alle wichtigen Themen auf.

Aber eins ist zu berücksichtigen: Wir sterben langsam aus.
Die Jungen sind im 28mm Bereich unterwegs. Da ist Wachstum.
Wir anderen schrumpfen, das ist Tatsache.
Da ist die Örtlichkeit sekundär.
Bild

Antworten