Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Egbert
Beiträge: 859
Registriert: Do 18. Jun 2015, 06:39

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von Egbert » Di 30. Nov 2021, 15:39

Das stimmt mich unsagbar traurig, dass Eure wunderbaren Arbeiten leider so enden mussten. :(
Schade das sich keine andre Lösung gefunden hat.
LG Egbert
Bild

dirk
Beiträge: 995
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von dirk » So 5. Dez 2021, 20:04

Ich denke, die Entscheidung ist wirklich schwer gefallen, diese Dioramen wegzuwerfen.
In den Dioramen steckt immer viel Arbeit und Herzblut.
Da ihr aber immer noch viele Ideen habt und der Platz irgendwann auch nicht mehr ausreichen wird, müsst ihr euch dieser Frage früher oder später wieder stellen, welches Diorama einem Neuen weichen muss !?

Cryns
Beiträge: 987
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16
Kontaktdaten:

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von Cryns » Di 21. Dez 2021, 11:52

Oohhh it hurts a lot to see this.
I think somebody who had painted all the figurines by hand himself would never be able to throw it away like this.

But I know, you have to make choices and you have to go forward with building your new museum.
So I forgive you.
Good luck with all that, dear Patrick, Dani and Wolle.
And what is left over is gonna look splendid, I can see that.

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 2251
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von Wolfgang » Fr 22. Apr 2022, 14:39

Nach langer Zeit konnten wir, meine Frau und ich, endlich zum ersten Mal nach dem Umzug unser neues Museum persönlich aufsuchen. Die geplanten Besuche in der Vergangenheit fielen immer wieder der Corona-Pandemie zum Opfer.

Es war sehr schön, unsere Freunde wiederzusehen.

Zusammen mit Patrick habe ich den Ortskern von Fröschweiler 1870 planen können. Es war nicht so einfach, wir haben gemessen und immer wieder alles hin und her geschoben. Die Abstände der Häuser, die Breite der Straße, alles musste berücksichtigt werden. Dazu kam noch das flach abfallende Gelände in zwei Richtungen.
Letztendlich sind wir zum Schluss gekommen, dass Patrick die beiden Platten des Ortskerns wieder neu aufbaut. Korrekturen an den beiden halbfertigen Platten wäre mindestens genauso viel Arbeit gewesen.

Damit werden wir aber erst nach der DIORAMICA beginnen.
20.jpg
20.jpg (66.36 KiB) 956 mal betrachtet
21.jpg
21.jpg (86.85 KiB) 956 mal betrachtet
Planung des Ortskerns von Fröschweiler


Bis zur DIORAMICA gibt es noch viel anderes zu tun. Zusammen mit meiner Frau habe ich die Platten Cröbern 1813, Auenhain 1813 und Teutonic Order 1329 gereinigt. Im Laufe der Zeit waren die Dioramen doch ziemlich eingestaubt.
Mit Swiffer-Staubwedel, mit Kosmetikpinsel und dem Staubsauger konnten Häuser, Bäume und besonders viele tausend Figuren, Wagen, Geschütze und Pferde gereinigt werden.

Danach sah man den Unterschied, besonders bei den Figuren. Diese strahlen wieder in ihren ursprünglichen Farben.
Ich werde vor der DIORAMICA noch einige Male im Museum sein, um Renovierungsarbeiten an den bestehenden Dioramen fortzuführen und um das Wikinger-Diorama von Wolfgang Hartung zu Ende zu bauen.
22.jpg
22.jpg (55.31 KiB) 956 mal betrachtet
Schäferei Auenhain 1813
23.jpg
23.jpg (109.11 KiB) 956 mal betrachtet
Cröbern 1813 und Teutonic Order 1329

Außerdem muss ich auch noch mein Rorke`s Drift Diorama ins Museum nach Heiligenstadt transportieren.
Liebe Grüße, Wolle

Bild

stenfalk
Beiträge: 555
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:09
Kontaktdaten:

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von stenfalk » So 24. Apr 2022, 19:44

Da habt Ihr wirklich etwas bemerkenswertes geschaffen! Wollen wir mal hoffen, dass noch viele Generationen Freude daran haben; oder viel mehr, dass es überhaupt noch Leute gibt, die sich dafür interessieren...
Beste Grüße,

Bild

www.stenfalk.de

Michael Schwab
Beiträge: 50
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 15:39

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von Michael Schwab » Mo 25. Apr 2022, 07:02

Der Lurch ist nicht nur der größte Feind des österreichischen Bundesheeres (so jedenfalls wurden wir in unserer Ausbildung belehrt :D ), sondern auch jedes frei stehenden Dioramas. Muss eine Mörderarbeit gewesen sein, all die filigranen Teile zu entstauben.
Wahrscheinlich bin ich da schon im neurotischen Bereich, aber ich werde schon nervös, wenn eine Figurenaufstellung über Nacht "im Freien" steht. Ich habe mir daher für meinen "Tisch" eine Abdeckung gebaut (Acryl an der Seite, Leichtholzplatten darüber und dann noch ein Leintuch), die sich recht rasch auf- und abbauen lässt.
Für ein Museum natürlich keine Option.

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 2251
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von Wolfgang » Mo 25. Apr 2022, 10:30

Michael Schwab hat geschrieben:
Mo 25. Apr 2022, 07:02
Der Lurch ist nicht nur der größte Feind des österreichischen Bundesheeres (so jedenfalls wurden wir in unserer Ausbildung belehrt :D ), sondern auch jedes frei stehenden Dioramas. Muss eine Mörderarbeit gewesen sein, all die filigranen Teile zu entstauben.
Wahrscheinlich bin ich da schon im neurotischen Bereich, aber ich werde schon nervös, wenn eine Figurenaufstellung über Nacht "im Freien" steht. Ich habe mir daher für meinen "Tisch" eine Abdeckung gebaut (Acryl an der Seite, Leichtholzplatten darüber und dann noch ein Leintuch), die sich recht rasch auf- und abbauen lässt.
Für ein Museum natürlich keine Option.
Lieber Michael, es hielt sich noch in Grenzen, da die Dioramen nicht mehr so in voller Größe bestehen. Kommst du zur Dioramica?
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Michael Schwab
Beiträge: 50
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 15:39

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von Michael Schwab » Mo 25. Apr 2022, 13:59

Lieber Wolfgang,
es hat sich vergleichsweise kurzfristig ein (Reenactment-) Termin aufgetan, der in das Dioramica-WE fällt: die Abwägung fiel knapp gegen den Dioramica-Besuch aus (nicht zuletzt wegen der Entfernung). Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich wünsche Nr 3 mindestens den Erfolg der beiden ersten, zu Nr 4 werden die Karten neu gemischt ...
Michael

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 2251
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Neubau der Ausstellung "Geschichte in Miniaturen"

Beitrag von Wolfgang » Mo 25. Apr 2022, 14:49

Danke Michael!

Schade, aber es gibt ja noch mehr Hobbys! ;)

Dann wünsche ich dir und euch viel Spaß beim Reenactment
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Antworten