Ein Buchipp zu einem interessanten Archäologischen Thema

Antworten
Frankzett
Beiträge: 195
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Ein Buchipp zu einem interessanten Archäologischen Thema

Beitrag von Frankzett » Di 4. Mai 2021, 17:39

Vorab; ...Wir hatten zu einem entsprechenden Thread vor einiger Zeit eine kleine Diskussion: viewtopic.php?f=23&t=756&p=9226&hilit=salomon#p9226

In den letzten Wochen hatte ich eine interessante Lektüre über die Archäologie der Eisenzeit / Königszeit Israels bzw. Judas.
https://www.dtv.de/_cover_media/450b/97 ... 0624214207
https://th.bing.com/th/id/R88ceab583cdc ... pid=ImgRaw

Die Thematik aus der Sicht der modernen Archäologie hat mich schon gefesselt als ich auf die beiden Bücher eher zufällig gestoßen bin.
Sie zeigen den letzten Stand bzw. eine moderne interdisziplinäre Theorie der Archäologie der Israelischen Frühgeschichte.

Die Lektüre ist KEINE Streitschrift, das macht sie sehr angenehm zu lesen. Und das ist der Unterschied zu Werner Kellers mittlerweile eher veraltetem, aber immer noch präsentem Werk ISBN 978-3-548-37246-4 von 1955 mit einer Neuauflage (man staune!) von 2009. Ich habe nur die ISBN-Nr. angegeben; die Zitation des Buchtitels könnte in diesem Post in eine falsche Richtung provozieren.

...WAS hat DAS mit Figuren zu tun? -
:idea: Nun, Archäologie erfasst mit dem Auge und stellt dann das gesehene in kulturhistorische Zusammenhänge.
Bei Figuren ist es gerade anders herum; kulturhistorische Themen werden szenisch visualisiert.

Viele Grüße
Frank

Cryns
Beiträge: 836
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16
Kontaktdaten:

Re: Ein Buchipp zu einem interessanten Archäologischen Thema

Beitrag von Cryns » Mi 5. Mai 2021, 11:55

In the past 40 years I collected many books in German language, even when its original were written in English.
But as a Cloggy from Holland I find it very difficult to read German science books. One of the most difficult aspects is the long sentences, sometimes covering 10 lines of a column. At the end of such an endless sentence I already got lost in what the beginning was about.

I have books about Die Hermann Schlacht or Römische Schifffahrt.
Many sentences start with:
Although....
In contradiction with...
While many historians believed....
Its often referring to something some other historian wrote a long time ago in another book I do not know about and now this writer is giving another opinion, all in one sentence making it impossible to read for me.

Is that what you mean with
Streitschrift
Frank?

Frankzett
Beiträge: 195
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Re: Ein Buchipp zu einem interessanten Archäologischen Thema

Beitrag von Frankzett » Mi 5. Mai 2021, 16:28

@ CRYNS
It means something like a pamphlet or lampoon...
I think this controvesial subject is handled with some archaeological terminology, but it's written with explanations for an lay audience as well.

Greetings
Frank

StephB
Beiträge: 225
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Ein Buchipp zu einem interessanten Archäologischen Thema

Beitrag von StephB » Mi 5. Mai 2021, 17:32

Frankzett hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 17:39
...WAS hat DAS mit Figuren zu tun? -
:idea: Nun, Archäologie erfasst mit dem Auge und stellt dann das gesehene in kulturhistorische Zusammenhänge.
Bei Figuren ist es gerade anders herum; kulturhistorische Themen werden szenisch visualisiert.
In meinen Augen sollte der historische/archäologische Hintergrund der Themen, die man darstellt, immer auch für Modellbauer von Interesse sein!
Zum konkreten Thema hier würde ich auch noch dieses Werk empfehlen:

Bild

Ist allerdings, im Gegensatz zu den beiden anderen von Dir vorgestellten Titeln, wohl leider vergriffen und nur antiquarisch zu bekommen.

Frankzett
Beiträge: 195
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Re: Ein Buchipp zu einem interessanten Archäologischen Thema

Beitrag von Frankzett » Do 6. Mai 2021, 09:02

Die dtv-Ausgabe "Das vergessene Königreich" von 2014 stellt gewissermaßen eine überarbeitete und erweiterte Ausgabe von "David und Salomo" von C.H. Beck von dar.
Die dtv-Ausgaben der beiden oben genannten Bücher sind nach wie vor erhältlich.

Viele Grüße
Frank

Antworten