28mm Diorama "Die Armee von Florenz 1260"

Antworten
Thomas Dürrschmidt
Beiträge: 30
Registriert: Do 10. Aug 2017, 20:20

28mm Diorama "Die Armee von Florenz 1260"

Beitrag von Thomas Dürrschmidt » Mi 28. Feb 2018, 22:05

Hallo zusammen,

ein vor langer Zeit von mir begonnenes Projekt habe ich nun endlich einmal vollendet.
Die Armee von Florenz auf dem Weg in die Schlacht von Montaperti im Jahr 1260. Kernstück ist der Carroccio, ein Fahnenwagen, der als Sammelpunkt für die Truppen diente und auch als mobile Gottesdienstplattform für die Moral der Truppen wichtig war. Der Carroccio (gesprochen "Karrodscho") wird von Rittern begleitet. Die Wappen der begleitenden Ritter sind alle in den "libri di Montaperti" überliefert. Dahinter folgt die "Martinella", ein fahrbarer Glockenturm. Gezogen werden die Wägen von riesigen weißen Ochsen, die Chianiara-Rinder darstellen sollen. Es ist die größte Rinderrasse der Welt, die schon seit dem Altertum in der Toskana gezüchtet wird. Es folgen Fußtruppen und der Troß. Das Diorama ist einen Meter lang, 16 Zentimeter breit und wiegt (da das alles Zinnfiguren sind) eine gefühlte Tonne.

Hoffe, es gefällt. Ich bitte zu entschuldigen, dass der Oberpfälzer Winter im Hintergrund nicht ganz nach der spätsommerlichen Toskana aussieht. ;)

Herzliche Grüße

Thomas
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1832
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: 28mm Diorama "Die Armee von Florenz 1260"

Beitrag von Wolfgang » Mi 28. Feb 2018, 23:35

Hallo Thomas,
willkommen hier im Forum. Wie immer bei dir ausgezeichnete Bemalung und Darstellung!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Salaberry
Beiträge: 485
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 01:43

Re: 28mm Diorama "Die Armee von Florenz 1260"

Beitrag von Salaberry » Do 1. Mär 2018, 02:05

Hallo, and welcome on the forum.
Very interesting first post.
I am discovering this range in 28 mm; good painting skills and a lovely display.
Very colorful, needless to say.

Keep it up!

Sala

StephB
Beiträge: 210
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 17:04
Kontaktdaten:

Re: 28mm Diorama "Die Armee von Florenz 1260"

Beitrag von StephB » Do 1. Mär 2018, 08:04

Das sieht wirklich sehr gut aus. Herzlich willkommen hier im Forum, und danke für's Zeigen dieser gelungenen Arbeit.
Die Landschaft selbst mag nicht genau zur Szene passen, aber der helle, gut ausgeleuchtete Hintergrund bringt das Ganze trotzdem optimal zur Geltung und erzeugt einen stimmigen Eindruck.

CHRIS DODSON
Beiträge: 466
Registriert: Do 10. Aug 2017, 13:39

Re: 28mm Diorama "Die Armee von Florenz 1260"

Beitrag von CHRIS DODSON » Do 1. Mär 2018, 08:45

Nice composition with lovely painting and a super background bringing it to life.

Great work indeed.

Best wishes,

Chris

dirk
Beiträge: 706
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: 28mm Diorama "Die Armee von Florenz 1260"

Beitrag von dirk » Do 1. Mär 2018, 09:32

Hallo Tom,

schön, dass du den Weg hier ins Forum geschafft hast !

Wieder ein sehr schönes Diorama von dir. Da sind ja einige Jungs unterwegs. Die Vielfätigkeit jeder einzelnen Figur rundet das Ganze ab !

Das Teil hat doch bestimmt auch ein ordentliches Gewicht ?
Zuletzt geändert von dirk am Fr 2. Mär 2018, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Hartung W
Beiträge: 651
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: 28mm Diorama "Die Armee von Florenz 1260"

Beitrag von Hartung W » Fr 2. Mär 2018, 11:49

Hallo Thomas,

herzlich willkommen im Forum. Sehr schöne Szene, hervorragend bemalt und tolle Figuren ! Das würde ich auch gerne mal im Original sehen. Vielleicht auf der Dioramica ?

Diese 28mm Figuren reizen mich auch immer wieder, sie sind ja ziemlich nahe am 1/72er Maßstab. Habe da mal eine riesige Auswahl bei der GoMo in Wien gesehen mit vielen interessanten Themen. Und in Kulmbach gibt es immer die schönen Mirlition Figuren.

Aber letztendlich wird dann doch alles ein wenig größer und wie Du schon bemerkt hast, sehr schwer.

Es würde mich mal interessieren, warum die Hersteller immer so einspurig bei der Herstellung verfahren. Wenn die Figur schon mal modelliert ist und damit ein Teil der Kosten entfällt , könnte man die doch auch in 1/72 schrumpfen ?

Ist aber wahrscheinlich immer noch zu teuer und damit zu riskant, was den Absatz betrifft. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass das im 3-D-Verfahren mit Resin oder anderen Rohstoffen ein gangbarer Weg sein wird. Da müßte dann ja nur die Software angepaßt werden.

Wird überhaupt interessant, wie da der Markt und die Hersteller reagieren werden. Bei den Tabletoppern gibt es ja schon tolle Ergebnisse, wie ich auf der Spielwarenmesse bei Para Bellum sehen konnte.

Viele Grüße
HartungW

Antworten