Römer auf dem Marsch Teil 2

CARNUNTUM
Beiträge: 504
Registriert: Do 18. Feb 2016, 13:10
Wohnort: Kassel / Wien

Re: Römer auf dem Marsch Teil 2

Beitrag von CARNUNTUM » Fr 4. Jan 2019, 14:43

Hallo Patrick
Die Geländeplatten sind ja klasse gemacht , sehr schön . Ich erlaube mir aber zu sagen das "die Kämpfe" eher nach Geplänkel als nach Kampf auf leben und Tod aussehen . Ich denke aber es werden am Ende deutlich mehr Germanen dann im Angriff zu sehen sein und noch viel engere Mann an Mann Kampf-Szenen . Ich bin fest davon überzeugt das die Germanen von zwei Seiten auf die Römer einstürzten. Erstens verursacht dies bei den Römern ein größeres Durcheinander und reißt so den "Schild an Schild" Schutz auf und es erlaubt auch mehr Germanische Kämpfer punktmäßig für eine momentane Übermacht und wuchtigen Angriff einzusetzen . Nach dem Überfall verschwinden die Germanen nach links und rechts im bewaldeten Gelände und die Römer wissen nicht wenn sie zuerst verfolgen sollen .
Ich habe bei der 1.DIORAMICA mein Diorama "In den Wäldern Germaniens" so gestaltet das der Kampf (einer der Kämpfe) im Wald stattfindet.

Partick ,freue mich auf dein fertiges Diorama !

CARNUNTUM

Hartung W
Beiträge: 594
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Römer auf dem Marsch Teil 2

Beitrag von Hartung W » Fr 4. Jan 2019, 16:12

Tolle Landschaftsgestaltung
Sehr schöne Figurenbemalung
M.E. Speerwerfer etwas zu statisch, da geht Dynamik verloren
Insgesamt habe ich bei den Schmäling-Figuren den Eindruck, dass sie gegenüber den ersten Römer-Figuren oder gegenüber den Figuren bei "French Indian War" etwas feiner gestaltet wurden, soweit man das bei der Entfernung noch beurteilen kann.

Patrick
Administrator
Beiträge: 230
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: Römer auf dem Marsch Teil 2

Beitrag von Patrick » Fr 4. Jan 2019, 17:32

Es handelt sich um ein Auftragsdiorama nach festen Vorgaben!!!

Ich habe nur Germanen mit Speeren zur Verfügung gehabt, da Germanen keine Schwerter hatten.
Daher sind die Nahkämpfe nicht so eng geworden.

Weitere Figuren werden nicht mehr eingesetzt, das Diorama ist fertig.

Die Figuren von Jörg Schmäling sind vielleicht noch etwas grober geworden, in Verbindung mit den
tollen Schilden wirken sie aber trotzdem.
Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1471
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Römer auf dem Marsch Teil 2

Beitrag von Wolfgang » Fr 4. Jan 2019, 18:39

Hier nochmal der Link zur Sonderausstellung im Museum "Kalkriese" ab März 2019.

http://www.kalkriese-varusschlacht.de/m ... -legionen/
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Cryns
Beiträge: 578
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16

Re: Römer auf dem Marsch Teil 2

Beitrag von Cryns » So 6. Jan 2019, 09:20

Hallo Patrick,

Congratulations with this new diorama.
Very well done.
It is clear why Herr Kurtz is so happy.
And it looks like that Kalkriese museum is finally getting some real, top quality diorama's now: when I was there they only had unpainted metal march columns in 15mm and a very odd 'pinnball-table' (Kugeln verschwanden im Lochern) which was supposed to explain how Ancient Germans wipe out marching Romans :| .
I understand this exposition will be temporary but for now the museum can display what is deserves.

The ancient Germans of Schmaling are my favorite ones because of their dynamic poses, at least that counts for the first series. This second series I will defenitely add to my collection too.


Regards,

Cryns

StephB
Beiträge: 150
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Römer auf dem Marsch Teil 2

Beitrag von StephB » Mi 9. Jan 2019, 11:33

Das ist genau so großartig geworden, wie man es nach den ersten WIP-Bildern erwarten durfte. Und wie immer zeigt sich, dass toll bemalte Figuren am besten zur Geltung kommen, wenn auch die Szenerie darum herum mit großer Sorgfalt gestaltet wurde.
Auch die möglichst realistische Darstellung der Germanen, weitab von Hollywood oder Wagneropern, finde ich sehr begrüßenswert.

Die Figuren von Jörg Schmäling haben einen bestimmten eigenen Stil, wie bei jedem Anbieter, und manche mögen ihn, manche nicht – auch wie bei jedem Anbieter. Ich persönlich finde jedenfalls, dass er mit seinen vielfältigen Figurenserien sehr viel für unser Hobby geleistet hat, gerade was speziellere Typen oder Posen angeht, die sonst nur schwer oder gar nicht erhältlich sind.

Regarding the old display at the Kalkriese Museum, I also found it a pity that the figures weren’t painted at all and that there was no diorama. What I liked, however, was the fact that one got a good impression of the sheer numbers – and the legionaries had the semi-oval scuta which are often regarded as typical for the Augustan age, and which are really hard to find in 1/72.

P1040070.JPG
P1040070.JPG (86.43 KiB) 1197 mal betrachtet
P1040068.JPG
P1040068.JPG (541.75 KiB) 1197 mal betrachtet

Fun fact: Jörg Schmäling is to my knowledge the only manufacturer in 1/72 who has some in his range.

sansovino
Beiträge: 85
Registriert: Di 29. Aug 2017, 20:56
Wohnort: Berlin

Re: Römer auf dem Marsch Teil 2

Beitrag von sansovino » Mi 9. Jan 2019, 13:42

Tolles Projekt + top bemalte Figuren. Das Diorama vermittelt sehr gut und realistisch die Dramatik des Geschehens.
Vielleicht eine kleine Anmerkung: Hier und dort etwas Unterholz, Geröll, abgebrochene Äste und niedriges Gestrüpp könnten das Diorama nur realistischer erscheinen lassen. Noch überwiegt der Eindruck einer gepflegten Parklandschaft und weniger einer Ur-Landschaft.... Doch dies ist wirklich nur eine Idee....
Wahrscheinlich habt ihr dies längst schon in Planung zum letzten Finish am Diorama

Antworten