Wikinger

Hartung W
Beiträge: 653
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Wikinger

Beitrag von Hartung W » Fr 3. Jan 2020, 10:35

Michel hat geschrieben:
So 29. Dez 2019, 18:33
Tolle Arbeit, lieber Wolfgang!!!
Ich freue mich schon sehr auf die Dioramica und denn Live Eindruck deiner tollen Dioramen!
Beschreibst du mal Step for Step die Holzbemalung deines Schiffes!?
Zuerst vielen Dank für die netten Kommentare !

Nun zur Bemalung der Schiffe:


Zur Grundierung verwende ich Revell Email Colour Nr. 5 (weiß/matt)

Nachdem die Farbe gut durchgetrocknet ist kommt am nächsten Tag eine Mischung von Ölfarben verdünnt mit etwas Terpentinersatz darauf (nicht zuviel Terpentinersatz verwenden, damit der Untergrund nicht angegriffen wird).

Die Mischung besteht aus den Ölfarben "Umbra gebrannt" und "Elfenbeinschwarz". Die Mischanteile kann man variieren, je nachdem wie dunkel oder hell das Endergebnis sein soll.

Nach ca. 10 Minuten kommt eine "Wischtechnik" zum Einsatz. Dabei ist etwas Übung erforderlich. Man benötigt zum Einen einen weichen, fuselfreien Lappen und zum Anderen etwas Erfahrung und Gefühl beim Wischen. Lappen dabei nicht fest aufdrücken - Lieber öfter wischen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht wird. Durch diesen Arbeitsgang bleiben bei richtiger Handhabung die Konturen durch die Vertiefungen im Plastik dunkel und die Oberfläche wird heller, so daß schöne Kontraste entstehen.

Zum Schluß kann man das Ganze noch mit einem trockenen Pinsel verfeinern, indem man damit nochmal leicht über das Ergebnis streicht und damit eventuelle ungewünschte Farbunebenheiten ausgleicht.

Fazit: Es ist einfacher, als es sich liest ! Viel Spass und Erfolg damit, sowie ein gutes Neues Jahr wünscht euch euer

HartungW

CARNUNTUM
Beiträge: 537
Registriert: Do 18. Feb 2016, 13:10
Wohnort: Kassel / Wien

Re: Wikinger

Beitrag von CARNUNTUM » Sa 4. Jan 2020, 10:34

Sehr schön gemachtes Schiff !! Frage : richtet sich die Anzahl der Schilder nach der Besatzungs Größe oder sind sie nur Zierde ?! Wenn Zierde , warum nimmt man dann "wertvolle" Schilder dafür und nicht eine Holzplanke ?! Habe einige Wikingere Bücher und mir diese Frage schon oft gestellt .

Hartung W
Beiträge: 653
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Wikinger

Beitrag von Hartung W » Sa 4. Jan 2020, 15:28

CARNUNTUM hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 10:34
Sehr schön gemachtes Schiff !! Frage : richtet sich die Anzahl der Schilder nach der Besatzungs Größe oder sind sie nur Zierde ?! Wenn Zierde , warum nimmt man dann "wertvolle" Schilder dafür und nicht eine Holzplanke ?! Habe einige Wikingere Bücher und mir diese Frage schon oft gestellt .
Ich teilte die Bedenken bezüglich der Schilde. Nach meinem Gefühl sind sie zu zahlreich, wenn man das auch auf vielen Bildern so sehen kann. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Besatzung in der Realität so zahlreich wie die Schilde war. Analog der Ruderanzahl und -öffnungen können 32 Mann rudern. Die Anzahl der Schilde liegt bei 64 (ich habe wegen des Landungssteges auf 8 davon verzichtet).

Fazit: Meines Erachtens unrealistisch, aber: Es sieht hübsch aus. Darum habe ich es dabei belassen.

Hartung W
Beiträge: 653
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Wikinger

Beitrag von Hartung W » Sa 11. Jan 2020, 16:09

Langsam nehmen die Protagonisten Farbe auf...
Dateianhänge
5d.jpg
5d.jpg (154.96 KiB) 2074 mal betrachtet
5c.jpg
5c.jpg (160.22 KiB) 2074 mal betrachtet
5b.jpg
5b.jpg (163.51 KiB) 2074 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (169.66 KiB) 2074 mal betrachtet

Cryns
Beiträge: 753
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16
Kontaktdaten:

Re: Wikinger

Beitrag von Cryns » Mo 27. Jan 2020, 17:26

Very good painting again on these nice, surprising Viking poses.
The choice of colors feels good for me.
And I like your graphic presentation!

Andi
Beiträge: 101
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:06
Kontaktdaten:

Re: Wikinger

Beitrag von Andi » Di 28. Jan 2020, 12:08

Erstmal Chapeau für die schönen Figuren. Sehr gute Farbgebung, auch die Muster finde ich stimmig.
Hartung W hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 15:28
Ich teilte die Bedenken bezüglich der Schilde. Nach meinem Gefühl sind sie zu zahlreich, wenn man das auch auf vielen Bildern so sehen kann. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Besatzung in der Realität so zahlreich wie die Schilde war. Analog der Ruderanzahl und -öffnungen können 32 Mann rudern. Die Anzahl der Schilde liegt bei 64 (ich habe wegen des Landungssteges auf 8 davon verzichtet).

Fazit: Meines Erachtens unrealistisch, aber: Es sieht hübsch aus. Darum habe ich es dabei belassen.
Die Schilde sind sehr schön bemalt und bringen einen tollen Effekt. Im "wahren Leben" konnten die Schilde nicht an der Reling befestigt werden, wenn gerudert wurde. Das ging eh nur, wenn gesegelt wurde. Nach allem, was ich bisher gelesen und gesehen habe, gehe Ich persönlich davon aus, dass die Schilde, wie die Waffen und der Proviant (welcher im Kriegsfall aber hauptsächlich auf Transportschiffen mitgeführt wurde) unter Deck verstaut wurden. Die Bodenplanken der Schiffe waren ja abnehmbar. Was die Besatzung angeht, so war es wohl so, dass auf einem Kriegsschiff doppelt so viele Männer wie Ruder waren, so dass immer eine frische Rudermannschaft zur Verfügung stand, falls nötig. Also 30 Ruder bedeuteten im Idealfall (bzw. Kriegszug) 60 Mann auf dem Schiff. Für längere Fahrten war das natürlich so nicht umsetzbar. Man sollte auch noch erwähnen, dass, wenn eben möglich, gesegelt wurde.

Aber nochmal: Ich finde da entwickelt sich wieder ein absolutes Meisterwerk unseres Hobbies und ich halte Nietenzählerei eh für unangebracht, wenn man nicht komplett am Thema vorbeiwurschtelt. Für mich passt da jedenfalls alles zusammen. ;)

Grüßle,
Andi

Hartung W
Beiträge: 653
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Wikinger

Beitrag von Hartung W » Mo 13. Apr 2020, 13:14

Das dritte Schiff in meinem Wikingerhafen ist wieder von Emhar. Ich habe dieses Mal ein Segel dazu erstellt und das Schiff für eine Seebestattung vorbereitet. (Frei nach dem Film "Die Wikinger" mit Kirk Douglas.
Dateianhänge
y1.jpg
y1.jpg (136.55 KiB) 1776 mal betrachtet
y2.jpg
y2.jpg (148.91 KiB) 1776 mal betrachtet
y3.jpg
y3.jpg (166.27 KiB) 1776 mal betrachtet

Hartung W
Beiträge: 653
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Wikinger

Beitrag von Hartung W » Mo 13. Apr 2020, 13:18

Als nächstes war die überfällige Inneneinrichtung für das Langhaus an der Reihe.
Der lange Tisch ist aus Styrodur gefertigt. Das Zubehör ist aus dem Sortiment von Andi.
Dateianhänge
z1.jpg
z1.jpg (313.48 KiB) 1775 mal betrachtet
z2.jpg
z2.jpg (390.62 KiB) 1775 mal betrachtet
z10.jpg
z10.jpg (147.93 KiB) 1775 mal betrachtet
z11.jpg
z11.jpg (165.3 KiB) 1775 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Hartung W am Mo 13. Apr 2020, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.

Hartung W
Beiträge: 653
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Wikinger

Beitrag von Hartung W » Mo 13. Apr 2020, 13:21

Dazwischen mussten sich wieder ein paar Figuren für die Benalung zur Verfügung stellen.
Dateianhänge
z7.jpg
z7.jpg (161.75 KiB) 1774 mal betrachtet
z9.jpg
z9.jpg (153.5 KiB) 1775 mal betrachtet
z8.jpg
z8.jpg (160.4 KiB) 1775 mal betrachtet

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1840
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Wikinger

Beitrag von Wolfgang » Mo 13. Apr 2020, 13:35

Lieber Wolfgang, du legst die Latte wieder sehr hoch!

Ich bin echt auf deine Baufortschritte gespannt! Das alles wieder in deinem Baustil mit all den Details zusammengefügt, das wird wieder ein absolutes Kunstwerk!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Antworten