Vikings Reloaded

Cryns
Beiträge: 774
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16
Kontaktdaten:

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Cryns » Mi 8. Apr 2020, 16:04

Hallo Patrick und Andi,

Its a wonderfull project and me too loves it to see how you work together and I look forward to see all of those nice Kamar-Vikings in Patricks diorama.

Impressive indeed is your new sea technique, Patrick. Where did you get that idea? Without lots of poisonous chemicals that would end up in a very heavy tabletop you created a great loking sea! Wow. Much cheaper. And better for transportation too.

Question: why are the rowers positioned so close to the shipboards?
Bild

With this little distance between their hands and the pivot point of those extremely heavy, very long oars, it will be almost impossible for them to row.
Now the oars are fixed into the sea and you did that so well, you shouldn't change it anymore.
But when you don't show us earlyer work in progress pictures of the rowers positions, we can not support you :o

A more correct position for their seats (sailors-chests?) would be halfway between the board and the central line of the ship, creating a proportion of more or less one quarter of the oar inside and three quarters outside the board. Everything between ratio 1:3 and 1:5 should be reasonable. Your ratio looks like 1/10 which is extreme. And as you can see in the pics, the rowers sit on the farest edge of their seat, measured from the board, only to enlarge that distance.
Viking Oarsmen.jpg
Viking Oarsmen.jpg (338.37 KiB) 2065 mal betrachtet
Vikingrowers1.jpeg
Vikingrowers1.jpeg (6.92 KiB) 2065 mal betrachtet
Vikingrowers2.png
Vikingrowers2.png (27.83 KiB) 2065 mal betrachtet
Viking rowers 3.jpeg
Viking rowers 3.jpeg (57.2 KiB) 2065 mal betrachtet

Cryns
Beiträge: 774
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16
Kontaktdaten:

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Cryns » Mi 8. Apr 2020, 16:21

Ai ai, my dear Patrick I missed that single one picture in your old Viking diorama report where you show us the position of those rowers before you fastened the oars in the sea. I should have written my comments at that moment and not now.
I am really sorry.

Bild

dirk
Beiträge: 728
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von dirk » Mi 8. Apr 2020, 18:08

Die Wellen gefallen mir auch sehr gut und finde, dass sie recht realistisch gestaltet sind. Man hat wirklich das Gefühl, dass der kalte Nordwind darüber hinwegweht.
Die Figurenbemalung finde ich auch sehr gut gelungen und die Farbwahl passt zu den Nordmännern und-frauen. Ein wunderbarr toller "Haufen".
Durch das Blacklining kommen die Details der Figuren noch besser zur Geltung.

Andi
Beiträge: 101
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:06
Kontaktdaten:

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Andi » Mi 8. Apr 2020, 21:16

s.u.
Zuletzt geändert von Andi am Do 9. Apr 2020, 11:50, insgesamt 3-mal geändert.

Patrick
Administrator
Beiträge: 352
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Patrick » Mi 8. Apr 2020, 23:41

Ich muss zugeben, das ich als wasserscheuer Modellbauer noch keinerlei Erfahrungen mit Schiffen gemacht habe.
Das ist absolutes Neuland für mich und daher noch ausbaufähig.
Geklaut habe ich hier:
https://www.youtube.com/watch?v=aoAaodEqO0g

Auch das Wikinger Thema ist neu für mich, da musste ich mich ganz auf Andi verlassen.
Meine Kenntnisse habe ich aus der Fernsehserie Vikings, laut Andi aber reiner Mumpitz :D

Obwohl ich im 19 Jahrhundert einfach besser aufgehoben bin, müssen trotz meiner Geschichtslücken Andi`s Figuren einfach in unser Museum.
Seht mir bitte kleine Fehler nach.
Bild

Patrick
Administrator
Beiträge: 352
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Patrick » Mi 8. Apr 2020, 23:53

Übrigens, die Gesamtkosten des Wassers (1,3 qm) betrugen 36,-€.
Seht euch das Youtube Video an.
Bild

Andi
Beiträge: 101
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:06
Kontaktdaten:

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Andi » Do 9. Apr 2020, 09:53

Wie schon gesagt, das Wasser finde ich mehr als gelungen! Vermutlich für so eine große Fläche die beste Methode.

Ich möchte aber ganz kurz noch was zu den Schiffen sagen, damit wir die Diskussion darüber dann auch beenden, falls überhaupt nötig.

Unsere Schiffe sind, obwohl handwerklich sehr schön gemacht, nicht 100% richtig konstruiert, da fehlten dem Erbauer leider ausreichende Kenntnisse. Da mussten wir nachbessern lassen, von einem Neubau der Schiffe wurde abgesehen. Das Problem war, dass das Deck im Vergleich zur Reling zu hoch, die Ruderlöcher aber leider viel zu niedrig waren. Das hätte schnell zum "Absaufen" des Schiffes geführt. Außerdem hätten die Ruderer sehr weit in der Mitte des Schiffes sitzen müssen, um überhaupt rudern zu können, was, neben üblen Platzproblemen für die Besatzung, zu einem extrem flachen Winkel der Ruder geführt hätte. Diese hätten dann noch länger sein müssen, um überhaupt bis ins Wasser zu reichen. Also haben wir uns für die Erhöhung der Reling entschieden. Ich finde, ein guter Kompromiss. Die Anordnung und Sitzposition der Ruderer auf dem Osebergschiff, welches nachweislich nicht nur als Grabmal, sondern auch als Kriegsschiff und dem Modellbauer wohl auch als Vorbild diente, kann man hier auf der bauähnlichen Replik sehen:
Saga_Oseberg_viking_ship_replica_Tønsberg_Norway_Young_students_rowing_oars_Byfjorden_Harbour_havn_Brygga_pier_board_walk_dock_Kysten_summer_Slottsfjellet_Viewed_from_Kaldnes_bro_footbridge_2019-08-26_blurred_faces_5100.jpg
Saga_Oseberg_viking_ship_replica_Tønsberg_Norway_Young_students_rowing_oars_Byfjorden_Harbour_havn_Brygga_pier_board_walk_dock_Kysten_summer_Slottsfjellet_Viewed_from_Kaldnes_bro_footbridge_2019-08-26_blurred_faces_5100.jpg (3.57 MiB) 2005 mal betrachtet
Diese Schiffe waren immer Unikate, die Bauweise war immer gleich, die Schiffe aber nie identisch. Außerdem variierten die Schiffe natürlich bezüglich ihrer Nutzungsart. (Hochseefischer, Transport, Krieg) Das kann man auch bei den ausgegrabenen Schiffen sehen. Einfach Gokstad Ship, Oseberg Ship, Roskilde Ship oder Skudelev Ship googeln. Da sieht man schon ein wenig unterschiedlichen Höhen der Reling, je nachdem, wie hochseetauglich das Schiff sein sollte. Auch die Position der Ruderlöcher kann man gut erkennen. UNter Deck befanden sich IMMER Balaststeine, sonst kippt so ein Schiff um. Außerdem wurden unter Deck der Kriegsschiffe (welches abnehmbar war) Waffen und Ausrüstung gelagert. Das Deck der Kriegsschiffe diente als Truppentransport- und Kampfplattform. Kriegsschiffe transportierten bis zu (idealerweise) doppelt so viele Krieger, wie Ruderplätze vorhanden waren. So konnte man die Rudermannschaft regelmäßig auswechseln und die Ermüdung selbiger in Grenzen halten.

Schiffe wurden natürlich entweder gerudert, oder gesegelt. Wenn gerudert, dann ohne Mast, den konnte man innerhalb ein paar Minuten umlegen. Die Darstellung auf dem Diorama ist der "Dramatik" des Szene geschuldet, bevor jemand drauf hinweist.

Soviel dazu. ;)

Cryns
Beiträge: 774
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16
Kontaktdaten:

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Cryns » Mo 13. Apr 2020, 17:38

Thanks for the explainations, Andi and Patrick.
And its a fascinating video about making water, waves and foam.

Egbert
Beiträge: 640
Registriert: Do 18. Jun 2015, 06:39

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Egbert » Di 14. Apr 2020, 07:05

Hallo Patrick,
vielen Dank für den Link...Sehr schöne Idee für die Gestaltung von dem Wasser.
Das Dio sieht bereits jetzt super realistisch aus.
Tolles Gesamtwerk aus Gelände, Schiff und Figuren.
Ich bin bereits auf die nächsten Fortschritte gespannt!
LG Egbert
Bild

Patrick
Administrator
Beiträge: 352
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: Vikings Reloaded

Beitrag von Patrick » Di 14. Apr 2020, 23:29

Achtung "UNFERTIG"
Ich experimentiere ein wenig mit Feuer / Bränden
Mal sehen was wird, ich bin noch in der Findungsphase.
Auf den Bildern sieht alles etwas dramatischer aus wie im Original.
Dateianhänge
IMG_7178.jpeg
IMG_7178.jpeg (1.69 MiB) 1899 mal betrachtet
IMG_7176.jpeg
IMG_7176.jpeg (1.91 MiB) 1899 mal betrachtet
Bild

Antworten