French Indian War

Patrick
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: French Indian War

Beitrag von Patrick » So 5. Nov 2017, 22:04

Wolfgang,

der Einsatz eines Schiffs hat immer den Nachteil der Größe ( sie erschlägt den Rest ) und die Entfernung zum Ufer.
Weiterhin ist es sehr kostspielig eine Mannschaft modellieren zu lassen. Es gibt nichts passendes auf dem Markt.
Auf einem Linienschiff oder einer Fregatte braucht man unzählige Figuren.

Da meine französische Festung von französischen Adligen besucht wird, ist das Thema "Kutsche" leider noch nicht vom Tisch :P :evil:

Bei den Figuren mische ich vier verschiedene Modellierstile.
Erik, Massimo,Jörg und Rüdiger.
Das ist nicht ganz unproblematisch, so das ich sie nicht direkt neben einander platzieren kann.

Im Dezember wird die erste Platte fertig gestellt, Fotos werde ich dann gleich posten.
Bild

Patrick
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: French Indian War

Beitrag von Patrick » Fr 10. Nov 2017, 23:12

Hier einmal mein Schiff, welches leider nicht zum Einsatz kommen wird.
Es ist einfach zu groß, obwohl maßstabsgetreu.
Dateianhänge
IMG_4505.JPG
IMG_4505.JPG (2.77 MiB) 1029 mal betrachtet
IMG_4507.JPG
IMG_4507.JPG (3.12 MiB) 1029 mal betrachtet
IMG_4509.JPG
IMG_4509.JPG (2.63 MiB) 1029 mal betrachtet
Bild

Cryns
Beiträge: 433
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16

Re: French Indian War

Beitrag von Cryns » Sa 11. Nov 2017, 12:24

Dear Patrick, its a wonderful ship. Which historical ship does it represent?
It looks like a design from the late 1600's or early 1700's so it could still be in use by the date of your period.
Where did you buy it and who build it?

Looking at it, I realize such 'traditional' build shipmodel is too clean to use it just as it is and must be repainted or washed, also the canvas sails, before it would match to the high quality standards of your work... which is a difficult task as soon as all rigging is fastened already.

A ship of the line of this size will indeed be difficult to match with the rest of a diorama, like you wrote somewhere else in this forum. It is not only very big, its very high too. It will dwarf the fortress and trees. Ships like this make the best composition if combined with other ships that are as big or a bit smaller. Also the context of such ships would very probably be several more of them, being part of a marine squadron. And yes, you would need dozens up to more then a hundred of men to crew only the upper decks with all visible guns and the masts in full action. Or even more men on deck watching the shore if the situation is peaceful and friendly.

Another thing is distance from the shore. Unless there is a deep harbor in the river or bay, these ships have to stay away from the coast and use small ships boats instead to reach the land.

All these factors could be the reason why you will not use this ship now, so its probably a wise decision.

Have you thought of building or buying a much smaller ship that will fit the diorama's composition better and makes more sense to lay close to the shore/riverbank?

Patrick
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: French Indian War

Beitrag von Patrick » Sa 11. Nov 2017, 19:27

Hello Mr.Cryns :)

Geschichte
Die französische LE PROTECTEUR war ein 74-Kanonen-Schiff, das 1760 in Toulon vom Stapel lief. Das Linienschiff war Teil der französischen Flotte in der Seeschlacht vor Grenada am 6. Juli 1779.
Die Protecteur konnte über 400 Mann beherbergen. Das Segelschiff wurde wahrscheinlich 1789 außer Dienst gestellt.

Da ich mich gegen das Schiff entschieden habe, wurde es von mir auch nicht "gealtert" oder der Lack entfernt.

Eigentlich sehr schade.
Bild

Cryns
Beiträge: 433
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16

Re: French Indian War

Beitrag von Cryns » So 12. Nov 2017, 12:12

Thanks for the information.

You know since my early youth I had a fascination for such old ships.
:oops: So it is shameful for me to hear I was 60 years wrong with estimating the year of construction of the historic ship :oops:

This model seems to be build in Vietnam by a Vietnamese company. If I understand it well these tall ships can be ordered in several scales on request. Did you order this one to be build for you or are you the second owner of this model?
And what means Da ich mich gegen das Schiff entschieden habe?
I can not find a proper translation.
It can mean two things:
You don't like it anymore (please do not destroy it with your hammer) so you will sell it.
You love it and do not want to change anything to the original factory version.

dirk
Beiträge: 361
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Kontaktdaten:

Re: French Indian War

Beitrag von dirk » So 12. Nov 2017, 15:51

JA, schade um das Schiff !

Es wäre mit Sicherheit ein Eyecatcher geworden. Es ist aber wie es ist, solche Segelschiff in 1/72 nehmen trotzallem enorm viel Platz in Anspruch.
Ich bin ja auch ein Freund von diesen Schiffen, habe mir aber nie eins zugelegt, weil ich keinen Platz dafür habe.

Patrick, wenn du die Möglichkeit hast, das Schiff mit aufgeblähten Sgele zu machen, kannst du ja immer noch ein "Kleines" Dio machen, dass das Schiff auf hoher See zeigt !?

Egbert
Beiträge: 263
Registriert: Do 18. Jun 2015, 06:39

Re: French Indian War

Beitrag von Egbert » So 12. Nov 2017, 18:35

Absolut korrekt...
das Schiff hätte es mehr als verdient in einem tollen Dio dargestellt zu werden!
LG Egbert
Bild

Patrick
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: French Indian War

Beitrag von Patrick » So 12. Nov 2017, 22:25

Wie gesagt, es ist nicht nur die Größe.
Die Mannschaft ist das Problem, mindestens 200 sichtbare Matrosen und Seesoldaten.
Kostet ein Vermögen. Leider hatte ich daran beim Kauf nicht gedacht. :o

Nach dem Stand meiner Projekte komme ich wohl erst ab 2020 dazu. :?

Ist das Hobby nicht schön :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:
Bild

Patrick
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: French Indian War

Beitrag von Patrick » So 12. Nov 2017, 22:28

Hello Mr.Cryns

my plan :D :D :D :D :D
Dateianhänge
hammer-1-517x640.png
hammer-1-517x640.png (245.97 KiB) 967 mal betrachtet
Bild

Patrick
Administrator
Beiträge: 166
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: French Indian War

Beitrag von Patrick » Sa 18. Nov 2017, 13:21

Ich habe mich entschlossen meine bereits fertige Wassergestaltung aus dem Diorama raus zu fräsen.
Woodland Scenic hat einige neue Produkte die ich ausprobieren wollte.

1. altes Wasser raus fräsen
2. grundieren
3. verschiedene Grundwasserfarben aufmalen und wässrig verlaufen lassen
4. mit Wasser bündig ausgiessen
5. leichte Wellen aufpinseln
6. stärkeren Wellengang modellieren
7. mit weißer Farbe akzentuieren
Dateianhänge
IMG_4512.jpg
IMG_4512.jpg (522.14 KiB) 914 mal betrachtet
IMG_4513.jpg
IMG_4513.jpg (644.58 KiB) 914 mal betrachtet
IMG_4514.jpg
IMG_4514.jpg (821.7 KiB) 914 mal betrachtet
IMG_4525.jpg
IMG_4525.jpg (624.57 KiB) 914 mal betrachtet
IMG_4537.jpg
IMG_4537.jpg (957.69 KiB) 914 mal betrachtet
IMG_4553.jpg
IMG_4553.jpg (907.69 KiB) 914 mal betrachtet
IMG_4555.jpg
IMG_4555.jpg (1.14 MiB) 914 mal betrachtet
IMG_4557.jpg
IMG_4557.jpg (1.14 MiB) 914 mal betrachtet
IMG_4559.JPG
IMG_4559.JPG (1.32 MiB) 914 mal betrachtet
IMG_4560.JPG
IMG_4560.JPG (1.12 MiB) 914 mal betrachtet
Bild

Antworten