Schlesische Landwehr 1813

DirkB
Beiträge: 319
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von DirkB » Di 5. Apr 2022, 14:56

Das leidliche Problem beim Fotografieren eines fertigen Dioramas ist die Gestaltung des Hintergrundes. Neben den üblichen farbigen Kartonbögen in den dunklen Farbtönen sowie der Möglichkeit eigene Fotos mit einem matten Finish einzusetzen, gibt es auch die kreativen Zeitgenossen mit den selbst gemalten Motiven.

Letztes Wochenende hat es mich gepackt und ich habe mit Acrylfarben diese beiden Wolkenmotive ausprobiert. Das erste Bild ist eher mit einem hellblauen Himmel ausgestattet. Beim zweiten habe ich mehr Dunst und Staub integriert. Entstanden durch die endlosen Marschkolonnen preußischen Landwehreinheiten, welche sich über die staubigen Feldwege der sächsischen Landschaft bewegen ... Ich bin gespannt, wie die Acryl-Hintergründe dann auf den Fotos mit dem fertigen Diorama wirken.
Dateianhänge
20220305_160011_Kopie.jpg
20220305_160011_Kopie.jpg (341.75 KiB) 1360 mal betrachtet
20220305_134521_Kopie.jpg
20220305_134521_Kopie.jpg (369.6 KiB) 1360 mal betrachtet

Florian K
Beiträge: 113
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 17:32
Wohnort: münchen

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von Florian K » Di 5. Apr 2022, 18:09

happy little clouds.... das schaut nach Bob Ross aus. bin gespannt wie's wirkt. Ich freu mich.

Roland
Beiträge: 385
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 19:33
Wohnort: Baunatal-Altenritte
Kontaktdaten:

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von Roland » Fr 8. Apr 2022, 09:17

unser Hobby franst eben immer in Richtung Kunst aus...wohl dem, ders kann....Turnersches Himmels-Getümmel. Sehr schön!
Die einzig wirklich dumme Frage ist die, die man nicht stellt, weil man denkt, es sei eine dumme Frage.

DirkB
Beiträge: 319
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von DirkB » Mi 20. Apr 2022, 12:24

Völlig begeistert von Jos seinen gefertigten Bäumen wollte ich gern noch einige zusätzliche Obstbäume für meine Streuobstwiese ergänzen. Vor allem alte knorrige, schief wie in der Natur gewachsenen Exemplare fehlten mir. Dazu nicht mehr bewirtschaftete Hochstammbäume für ein abwechslungsreiches Ganzes.
Zu den Methoden für den Bau eigener Modellbäume gibt es im Internet genügend Anleitungen. Ich habe mich für die Drahtmethode entschieden. Im ersten Foto sind die gedrillten Drahtrohlinge mit einer Vergleichsfigur zu sehen.
Dateianhänge
20220307_161623_Kopie.jpg
20220307_161623_Kopie.jpg (345.85 KiB) 1193 mal betrachtet

DirkB
Beiträge: 319
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von DirkB » Mi 20. Apr 2022, 12:25

Im zweiten Foto habe ich die Stämme und die Äste herausgearbeitet. Dazu habe ich mit einem alten Pinsel auf Rohlinge ein Gemisch aus Acrylfarbe (grau, braun), Weißleim, Wasser und einer feinen Strukturpaste aufgetragen. Wenn die Masse anzieht und beginnt fest zu werden, kann man mit einem Borstenpinsel, Zahnstocher, o.ä. die Struktur der Rinde einarbeiten. Im Hintergrund ein Versuch, den Stamm eines Meerschaumbäumchens aufzuwerten.
Optional kann der Stammbereich mit Strukturpaste abschließend noch dicker ausgeprägt werden. Wer möchte kann auch den Wurzelbereich besser definieren.
Dateianhänge
20220317_163035_Kopie.jpg
20220317_163035_Kopie.jpg (355.74 KiB) 1192 mal betrachtet

stenfalk
Beiträge: 590
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:09
Kontaktdaten:

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von stenfalk » So 24. Apr 2022, 19:49

Überzeugend!
Beste Grüße,

Bild

www.stenfalk.de

DirkB
Beiträge: 319
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von DirkB » Mo 25. Apr 2022, 12:02

Die Darstellung der feinen Verästelungen und Zweig habe ich mit Hilfe von 6 mm Grasfasern versucht. Zusätzlich habe ich feine Meerschaumzweige mit Sekundenkleber an geeigneten Stellen hinzugefügt. In der Großaufnahme sieht man es ganz gut.
Dateianhänge
20220319_161557_Kopie.jpg
20220319_161557_Kopie.jpg (337.59 KiB) 1116 mal betrachtet
20220319_161449_Kopie.jpg
20220319_161449_Kopie.jpg (368.65 KiB) 1116 mal betrachtet

DirkB
Beiträge: 319
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von DirkB » Mo 25. Apr 2022, 12:04

Nach dem Durchtrocknen habe ich alle Bäume mit einem dunklen Braun aus der Spraydose eingefärbt. Ich nutze Acrylfarbe von Montana Gold.
Dateianhänge
20220319_170229_Kopie.jpg
20220319_170229_Kopie.jpg (429.85 KiB) 1115 mal betrachtet

DirkB
Beiträge: 319
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von DirkB » Mo 25. Apr 2022, 12:06

Die Stämme und Äste der Bäume werden nun farblich behandelt. Ich habe mit einer Mischung aus Dark Mud, Dark Brown und Track Primer (alles Vallejo) grundiert. Darüber ein schwarzes Washing. An der Nordseite der Stämme ein moosgrünes Washing. Und dann Trockenbürsten in zwei Schritten. Zuerst Old Wood und anschließend ein helles Grau. Den Abschluss bilden grüne Farbpigmente als Moosimitation, welche ohne Zusätze direkt mit dem Pinsel aufgetragen werden.
Dateianhänge
20220320_181455_Kopie.jpg
20220320_181455_Kopie.jpg (487.08 KiB) 1115 mal betrachtet

DirkB
Beiträge: 319
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Schlesische Landwehr 1813

Beitrag von DirkB » Mo 25. Apr 2022, 12:07

Die Bemalung kommt leider auf den Fotos nicht so gut rüber wie in Natura. Diese drei Exemplare erlitten einen Windbruch ihrer Krone. Oder der Bauer setzte gekonnt einen Schnitt, um die Wuchshöhe zu begrenzen. Ich wollte hier die neuen Seitentriebe darstellen, welche sich an der Bruchkante ihren Weg rechts und links zum Licht suchen.
Dateianhänge
20220320_181434_Kopie.jpg
20220320_181434_Kopie.jpg (449.03 KiB) 1115 mal betrachtet

Antworten