Seite 21 von 28

Re: Solferino 1859

Verfasst: Sa 8. Feb 2020, 19:46
von richy
Tolles neues Diorama für das Museum. Gruß Rolf

Re: Solferino 1859

Verfasst: So 9. Feb 2020, 10:36
von Egbert
Wunderschön...in der Tat eine echt tolle Bereicherung für das Museum!

Re: Solferino 1859

Verfasst: So 9. Feb 2020, 16:56
von Roland
Und wieder halbfertige Adjudanten :stimmen Farbigkeit und Details? Es fehlen noch Schattierungen und Definitionen, vor allem aber der Mattlack. Kommt aber erst, wenn die Figuren so okay sind. Die Quellenlage ist nicht so recht eindeutig. Das wären jedenfalls Generaladjudanten (Goldene Knöpfe, schwarze Abzeichen, rote Paspeln). Die Hüte: hatte die einen Überzug? oder goldene Ränder? Auch hier keine völige Klarheit.

Re: Solferino 1859

Verfasst: Mo 10. Feb 2020, 08:30
von Michael Schwab
General- und Flügeladjutanten hatten rote Aufschläge und Kragen.
Schwarz war für den Generalstab.
Die Paspulierung an den Rockschößen irritiert mich - da muss ich aber nachschauen, ob ich etwas Präziseres als "Irritation" finde.
Die Hüte hatten eine Goldborte an den Rändern, Überzüge für diese sind mir nicht bekannt.
Die Feldkappen dagegen ganz schlicht, nur mit Kokarde und goldener Schlinge.

Re: Solferino 1859

Verfasst: Mo 10. Feb 2020, 13:21
von Roland
Super! Danke. Die Paspeln sind falsch. Sehe ich auch gerade.

Re: Solferino 1859

Verfasst: Mo 10. Feb 2020, 13:22
von Roland
Super! Danke. Die Paspeln sind falsch. Sehe ich auch gerade.

Re: Solferino 1859

Verfasst: Mo 10. Feb 2020, 21:49
von dirk
Wieder ein beeindruckendes Großdiorama für euer Museum !

Re: Solferino 1859

Verfasst: Mo 17. Feb 2020, 08:30
von Michael Schwab
Spät, aber doch …

Die in Teuber/Ottenfeld zitierte Adjustierungs-Vorschrift 1854 normiert:
"Die Passepoilirung läuft durch alle Ränder, folglich vorne herab, unten herum, dann wieder bis zum Schlusse der Schösse hinauf [mE somit auf beiden Seiten des hinteren Rockschlitzes] und um die Kanten der Taschenpatten."

Re: Solferino 1859

Verfasst: Mo 17. Feb 2020, 15:34
von Roland
Danke!ich hatte noch die französische Paspel vor Augen...ist repariert!

Re: Solferino 1859

Verfasst: So 23. Feb 2020, 17:05
von Roland
Der Österreische Generalstab. Ich habe sozusagen einmal quer durch die Waffengattungen gemalt; die Adjutanten sind Generalsadjudaten; der Artillerioffizier ein Oberst (wenn ich das richtig interpretiere). Das Zaumzeug ist noch nicht befestigt, weil Patrick noch die Fußplatten abschleifen muss. Die Reiter sitzen auf den Pferden, die Massimo ihnen zugeordnet ein, ein Reiter sitzt irgendwie seltsam. Vielleicht muss da noch etwas abgeschliffen werden. Ansosnten: Super Figuren, in ihrer Feinheit richtig schwer zu bemalen. Ich bin nicht nicht 100% zufrieden.