Rorke`s Drift 1879

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mi 30. Jan 2019, 18:39

Rorke`s Drift 22. Januar 1879

In Zusammenarbeit mit GERMANIA-Figuren http://www.germania-figuren.com/gx2/ möchten wir vom Verein „Geschichte in Miniaturen“ ein neues Großprojekt vorstellen.

Ein Großdiorama zur Schlacht um die Missionsstation von Rorke`s Drift, die vom Nachmittag des 22. Januar bis zum frühen Morgen des 23. Januar 1879 in Natal/ Südafrika, geschlagen wurde.
Die Geschichte dieses Tages ist sehr komplex und in der Literatur sehr gut beschrieben und dokumentiert. Deshalb beschränke ich mich hier auch nur auf einen groben Überblick.

Ca. 15 Kilometer nordwärts fand ebenfalls am 22. Januar 1879 die Schlacht von Isandlwana zwischen den Zulus und einem britischen Expeditionskorps statt. Hier wurden die Briten vernichtend geschlagen. Das Geschützfeuer war bis zur Missionsstation bei „Rorke`s Drift zu hören. Mittlerweile trafen auch Überlebende der Schlacht bei Rorke`s Drift ein und berichteten von der britischen Katastrophe.
Die Überlebenden flüchteten dann auch weiter in Richtung Süden in Richtung der Siedlung Helpmakaar.
Die britische Besatzung der Missionsstation rechnete daher auch mit einem Angriff der Zulus auf Rorke`s Drift. Sofort wurden durch die kommandierenden Offiziere Schanz- und Verteidigungsvorbereitungen in Angriff genommen.
Nachdem noch einige der einheimischen Kräfte aus der Missionsstation geflohen waren, bestand die Besatzung nur noch aus 139 Männern, wovon sich fast 2 Dutzend auf der Krankenstation im Hospital befanden, die dann auch nur zum Teil verteidigungsfähig waren.

Kommandierender Offizier war Lieutenant J.R.M. Chard, 5. (Field) Company, Royal Engineers.
Zweiter im Kommando war Lieutenant G. Bromhead, 2nd Battalion, 24th Regiment.
Der Hauptteil der Verteidiger bestand aus Angehörigen dieses Battalion.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Rorke’s_Drift

Die Zulus trafen am Nachmittag ein. Die kleine Missionsstation Rorke’s Drift wurde von bis zu 4.000 Zulu-Kriegern des uNdi-Korps angegriffen. Die Zulu wurden geführt von Prinz Dabulamanzi kaMpande, dem Halbbruder des Königs. Einige Zulu waren mit Gewehren aller Art bewaffnet, meist Vorderlader aber nicht sehr geübt im Umgang damit. Die Mehrheit war mit dem großen Kriegsspeer (isijula) ausgerüstet. Darüber hinaus trugen Zulu Krieger einen großen Schild aus Kuhhaut (isihlangu). Dessen Farbe gab Aufschluss über die Zugehörigkeit zu einem Regiment.
Dieses Zulu-Korps, bestand in erster Linie aus Veteranen, kampferprobten Männern im Alter von 41-45 Jahren. Aber auch ein Regiment von unverheirateten Kriegern im jungen Alter war dabei. Diese Regimenter hatten bei der Schlacht bei Isandhlwana als Reserve gedient.

Die Missionsstation

Die Missionsstation lag ca. 1 km entfernt von der Furt Rorke`s Drift über den Buffalo-River. Die Mission lag an den Hängen des Oskar Berges. Deswegen befand sich die gesamte Station auch auf ansteigendem Gelände.

Zwei größere Gebäude befanden sich hier, das Storehaus des Reverend Witt und ein Gebäude welches als Hospital genutzt wurde. Dazu noch ein Küchenhaus, mehrere Öfen sowie ein WC-Häuschen.

Dann gab es noch 2 steingemauerte Kraals. Das Zeltlager des 24th Regimentes lag etwas außerhalb der Mission. Die Zelte wurden eilends abgebaut.
Die topografische Lage begünstigte die Verteidigung der Mission, gab den angreifenden Zulus jedoch auch die Möglichkeit sich hinter Deckungen der Mission zu nähern.

Mit gefüllten Maissäcken wurde Barrikaden zwischen den beiden Gebäuden gebaut. Diese Barrikade war ca. 120 cm hoch und wurde mit zwei mit Maissäcken beschwerten Wagen verstärkt. Auch Richtung Norden wurde ein 90 cm hohe Barrikade aus Maissäcken errichtet. Diese wurde so geschickt an einer felsigen Böschung errichtet, dass die angreifenden Zulu hier ein Hindernis von ca. 250 cm vor sich hatten.
Darüber hinaus befand sich hier auch noch eine 150 cm hohe Steinmauer, der Barrikade vorgelagert.

Auch die beiden Rinder Kraals boten sehr gute Deckung, zuerst den Briten und während der späteren Angriffe, den Zulu.
In einer späteren Phase der Schlacht, nach dem Verlust des brennenden Hospitals wurde eine zweite Defensivlinie durch die Briten bezogen. Zwischen der nördlichen Maissackbarrikade und der nordwestlichen Ecke des Storehauses wurde eine weitere Barrikade gezogen. Sie bestand aus aufeinandergetürmten Biskuit-Kisten. Diese schloss in der Höhe mit der Maissackbarrikade ab und war ca. 90 cm hoch.
Man hatte noch eine Reserve an gefüllten Maissäcken. Daraus wurde jetzt eine hohe Schanze im Innenraum des befestigten Hofes errichtet. Diese Schanze war ca. 300 Zentimeter hoch und wurde von 6 Schützen besetzt.


Plan des Dioramas auf den Maßstab 1/72 runter gerechnet

Diorama-Planung3.jpg
Diorama-Planung3.jpg (290.54 KiB) 2061 mal betrachtet


Das Diorama

Wir haben vor, das Gemälde der Schlacht von Alphonse de Neuville im Diorama umzusetzen. Das Diorama zeigt den Kampf um das Hospital, das Krankenhaus brennt und die letzten Insassen der Krankenstation werden gerade über ein 180 cm hoch gelegenes Fenster evakuiert.
Der Bau der Biskuit-Kisten-Barrikade wird gerade beendet und der Bau der Schanze ist fast vollendet. Es werden Angriffe verschiedener Zulu-Regimenter von allen Seiten gezeigt.


1200px-Alphonse_de_Neuville_-_The_defence_of_Rorke's_Drift_1879_-_Google_Art_Project.jpg
1200px-Alphonse_de_Neuville_-_The_defence_of_Rorke's_Drift_1879_-_Google_Art_Project.jpg (268.73 KiB) 2061 mal betrachtet
Gemälde gemeinfrei

Das Diorama wird 1,60 Meter breit und 1,20 Meter tief werden, mit einer sehr interessanten Topografie und einer vielfältigen Landschaftsgestaltung. Und natürlich wie immer bei unseren Themen, in der Relation, Truppen, Gebäude und Landschaft 1zu1 aber maßstäblich 1/72.



Die Figuren

Inspiriert durch die bisher vorhandenen tollen Figuren zum Thema von GERMANIA-Figuren und das Ulundi-Diorama auf der DIORAMICA kam die Idee dieses Thema in einem Diorama zu verwirklichen.
Nachdem Michael Cremerius von GERMANIA-Figuren http://www.germania-figuren.com/gx2/ uns seine Pläne zum Rorke`s Drift Thema erläutert hatte, stand fest, das Diorama ausschließlich mit den wunderbaren Resin-Figuren von Michael zu gestalten.
Die Pläne sehen vor auch die verschiedenen Zulu-Regimenter in ihrer Vielfältigkeit mit Figuren in allen Posen zu vervollständigen.

Aber da wird Michael bestimmt selbst etwas dazu schreiben.

gf72-8500-800n2kd4.jpg
gf72-8500-800n2kd4.jpg (91.53 KiB) 2061 mal betrachtet
gf72-8501-800.jpg
gf72-8501-800.jpg (133.91 KiB) 2061 mal betrachtet
gf72-8502-800n9j5b.jpg
gf72-8502-800n9j5b.jpg (130.72 KiB) 2061 mal betrachtet
gf72-8503-8002skga.jpg
gf72-8503-8002skga.jpg (144 KiB) 2061 mal betrachtet
gf72-8503-rckseite-80g9jyo.jpg
gf72-8503-rckseite-80g9jyo.jpg (318.02 KiB) 2061 mal betrachtet
gf72-8507-800xpcs7.jpg
gf72-8507-800xpcs7.jpg (469.17 KiB) 2061 mal betrachtet
gf72-8508-8006xko7.jpg
gf72-8508-8006xko7.jpg (304.25 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3097.jpg
IMGP3097.jpg (80.91 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3098.jpg
IMGP3098.jpg (121.63 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3099.jpg
IMGP3099.jpg (126.39 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3100.jpg
IMGP3100.jpg (150.39 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3101.jpg
IMGP3101.jpg (94.66 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3102.jpg
IMGP3102.jpg (87.57 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3104.jpg
IMGP3104.jpg (130.61 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3105.jpg
IMGP3105.jpg (136.98 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3555.jpg
IMGP3555.jpg (150.4 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3556.jpg
IMGP3556.jpg (164.96 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3557.jpg
IMGP3557.jpg (182.91 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3558.jpg
IMGP3558.jpg (182.01 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3559.jpg
IMGP3559.jpg (155.33 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3560.jpg
IMGP3560.jpg (167.92 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3561.jpg
IMGP3561.jpg (139.32 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3562.jpg
IMGP3562.jpg (184.5 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3563.jpg
IMGP3563.jpg (255.34 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3564.jpg
IMGP3564.jpg (191.79 KiB) 2061 mal betrachtet
IMGP3565.jpg
IMGP3565.jpg (234.25 KiB) 2061 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mi 30. Jan 2019, 18:56

So wie Michael versichert, wird noch einiges als Zubehör zum Thema kommen:
barrikaden02wqj0l.jpg
barrikaden02wqj0l.jpg (163.1 KiB) 2057 mal betrachtet
barrikaden01z7krc.jpg
barrikaden01z7krc.jpg (213.76 KiB) 2057 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Fr 1. Feb 2019, 09:35

Die Figuren im Zusammenspiel, von Massimo Costa:

Figuren1.jpg
Figuren1.jpg (115.71 KiB) 2020 mal betrachtet
Figuren2.jpg
Figuren2.jpg (125.74 KiB) 2020 mal betrachtet
Figuren3.jpg
Figuren3.jpg (94.89 KiB) 2020 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Salaberry
Beiträge: 430
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 01:43

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Salaberry » Fr 1. Feb 2019, 15:24

Pure eye candy!
The sets of interactions between figures is really impressive.
Can't wait to see all of this put into a diorama.
:o
GREAT work Massimo: hats off to the artist!

Sala

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Sa 2. Feb 2019, 13:15

Alle bisher lieferbaren Figuren sind eben bei mir eingetroffen. Tolle Qualität, alles Resin-Figuren, sehr filigran. Da habe ich nochmal Lust diese Figuren selbst zu bemalen! Zurück zu den Wurzeln! :mrgreen:
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Private
Beiträge: 13
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 06:47

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Private » Sa 2. Feb 2019, 13:35

Ziemlich geniale Figuren - sehr ausdrucksstark und hervorragende Haltungen !

Wären wir nicht an anderer Stelle involviert, würde ich damit sofort anfangen. Das Diorama wird sicher wieder eine Augenweide !

Grüße,

Arndt
8ème
Regiment d‘Ligne

dirk
Beiträge: 508
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Kontaktdaten:

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von dirk » Sa 2. Feb 2019, 14:31

Wow,

wirklich toll !

Sehr schön alle Sets in "Action" zu sehen. Da passt alles zusammen.

Taipeh
Beiträge: 77
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 06:51

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Taipeh » Mo 25. Feb 2019, 13:50

Hallo,

insgesamt wird es mittlerweile 3 Projekte rund um Rorke´s Drift geben. Mein kleineres Projekt, das im Grunde
das Gemälde in 3D wiedergibt, Ein Projekt der ganzen Missionsstation mit einem schmalen Umfeld und Zulukriegern
die attackieren, und dann das große Projekt von Wolfgang und seinen Mannen.

alle brauchen Zulu Krieger, deshalb werden da etliche kommen. Hier der erste mit den drei Waffen die wir für die Figuren
ausgewählt haben: Stoßlanze, Wurfspeer und die Kriegskeule Knobkerrie . Alle 3 sollen dann in Zinn gefertigt werden.
Bild
Bild
Bild
Dies ist ein Zulu Krieger mit dem großem Schild, etwa 30% der Figuren werden den kleineren erhalten. Alle Figuren der ersten Serie werden
einem verheiratetem Regiment angehören. Geplant ist diese Sets dann auch mit den Kennzeichen eines Unverheiratetem Regiments im zweiten Schritt zu bringen. Hier die aktuelle Planung :
1. Set 1 : - 6 Zulu mit Assegai und Schild rennend in unterschiedlichen Bewegungsabläufen
2. Set 2 : - 6 Zulukrieger mit Assegai zustoßend ( Hand to Hand combat)
3. Set 3 : - 4 Zulukrieger mit Wurfspeer werfend, 2 mit Gewehren feuernd
4. Set 4: - 3 verwundete Zulu + 3 liegende tote Zulu
5. Set 5: - 6 Zulus in Deckung gebeugt , in der Hocke / 4 mit Speer / 2 mit Gewehr

Ciao Michael

www.germania-figuren.com

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mo 25. Feb 2019, 14:29

Ich bin sehr gespannt.

Ich finde es auch toll dass es ältere Krieger mit Bärten und kleinen Bäuchen geben wird, nicht nur diese gestählten Krieger. So, wie die Mehrzahl der Zulu bei "Rorke`s Drift.
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Taipeh
Beiträge: 77
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 06:51

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Taipeh » Fr 12. Apr 2019, 11:23

Mittlerweile sind wir etwas weiter gekommen. Die Testgüsse des ersten Sets sollten nächste Woche ankommen, der
zweite Set geht gerade nach Shapeways zum Druck. Danach gibt es dann die ersten 3 Sets des Nahkampfes. jedes Set
davon 3 Zulu und 3 Britten.
Beim ersten Set handelt es sich um laufende / rennende Zulus eines Regiments verheirateter Krieger:
Bild
Bild
Bild
Bild

Der nächste Set sind Zulus die Wurfspeere schleudern, bzw. mit Gewehren feuern (Henry Martini Rifle + Brown Bess):
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Mehr Bilder wenn die nächsten Sets fertig sind.

Ciao Michael
Germania Figuren

Antworten