Rorke`s Drift 1879

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Fr 11. Okt 2019, 14:33

Ich habe die Stämme der Aloe Vera noch patiniert, mit mehreren Grautönen.

Für die abgestorbenen Blätter habe ich mich an Vorlagenbildern orientiert. Meist verwelken die ersten Blätter braun bis beige. Die noch älteren unteren abgestorbenen Pflanzen sehen aus wie abgestorbenes Holz, braun bis grau-weiß.

Ich habe mich hier für sehr dünnes Krepppapier entschieden. Einmal braun-orangenes und weißes. Das eine habe ich in braun-beige Tönen bemalt und das andere in grau-weißen Tönen. Natürlich beidseitig!

Als alles getrocknet war, konnte ich einzelne Blätter ausschneiden. Eine Arbeit für Sträflinge! Die habe ich dann mit Holzleim auf den Aloe-Vera Stamm geklebt.
Von unten anfangend mit den grauen und dann immer überlappend nach oben. Das waren bestimmt 60-70 Blätter für eine Pflanze, mit viel Fummelei. Aber ich glaube, es hat sich gelohnt.
Krepp2.JPG
Krepp2.JPG (235.88 KiB) 1038 mal betrachtet
bemaltes Krepppapier
Krepp1.JPG
Krepp1.JPG (194.13 KiB) 1038 mal betrachtet
bemaltes Krepppapier


Hier mal die Aloe-Vera Pflanze im Gelände mit einem unfertigen Zulu.

Zulu2.jpg
Zulu2.jpg (151.85 KiB) 1038 mal betrachtet
Zulu1.jpg
Zulu1.jpg (181.81 KiB) 1038 mal betrachtet
Zulu3.jpg
Zulu3.jpg (169.12 KiB) 1038 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Egbert
Beiträge: 389
Registriert: Do 18. Jun 2015, 06:39

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Egbert » Fr 11. Okt 2019, 15:28

...na und ob sich das gelohnt hat.
Sehen klasse aus Deine Pflanzen !! :o
Auch wenn es eine Menge Arbeit ist, aber das Ergebnis ist absolut überzeugend.
LG Egbert
Bild

stenfalk
Beiträge: 292
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:09
Kontaktdaten:

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von stenfalk » Fr 11. Okt 2019, 17:21

Wolfgang, die Aloe solltest Du in Serie produzieren. Wundervolle Pflanzen!!!
Beste Grüße,

Bild

www.stenfalk.de

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mi 16. Okt 2019, 21:38

stenfalk hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 17:21
Wolfgang, die Aloe solltest Du in Serie produzieren. Wundervolle Pflanzen!!!
Danke euch! Ich muss die Pflanzen ja auch in Serie produzieren. Ich brauche ja eine Menge davon! Es wird auch sehr viele Variationen geben, so wie in der Natur!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mi 16. Okt 2019, 21:45

Hier mal durch einen italienischen Hobbyfreund bemalte Figuren fürs Diorama. Das sind noch die durch Massimo Costa modellierten Figuren für`s Rorke`s Drift Diorama. Ebenso wie die 3D-Figuren von Germania Miniaturen!
Tolle Bemalung!

1.jpg
1.jpg (39.43 KiB) 978 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (23.75 KiB) 978 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (21.76 KiB) 978 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (66.53 KiB) 978 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (29.52 KiB) 978 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (39.89 KiB) 978 mal betrachtet
7.jpg
7.jpg (29.05 KiB) 978 mal betrachtet
8.jpg
8.jpg (29.71 KiB) 978 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (49.77 KiB) 978 mal betrachtet
10.jpg
10.jpg (14.79 KiB) 978 mal betrachtet
11.jpg
11.jpg (33.24 KiB) 978 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mo 21. Okt 2019, 19:02

Zurzeit bin ich dabei, die Gebäude für die Missionsstation Rorke`s Drift zu bauen. Das mache ich nach meiner altbewährten Methode, die ich schon seit 2001 bevorzuge. Mit Pappe und selbsthärtender Knetmasse.
Ich bin auch dabei alle Arbeitsschritte zu fotografieren und zu dokumentieren. Ich werde den kompletten Bau samt meinen Rechercheergebnissen hier vorstellen.

An einem Musterstück Pappe hatte ich noch mal die Methode getestet. Demnächst dann hier der Baubericht.
Mauer-Test.jpg
Mauer-Test.jpg (123.33 KiB) 934 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Patrick
Administrator
Beiträge: 230
Registriert: Do 16. Jan 2014, 15:25
Wohnort: Hann.Münden

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Patrick » Mo 21. Okt 2019, 20:05

Wie hast du denn die Steine so gut hin bekommen ?
Für Knetmasse super gut.
Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mo 21. Okt 2019, 20:12

Kleiner Schraubenzieher für die Feldsteine und Strukturwalze für die Ziegelsteine!

Erkläre ich alles im Baubericht!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Egbert
Beiträge: 389
Registriert: Do 18. Jun 2015, 06:39

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Egbert » Di 22. Okt 2019, 06:48

Sieht absolut realistisch und überzeugend aus! :o
LG Egbert
Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1473
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mi 23. Okt 2019, 19:05

Danke Egbert!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Antworten