Rorke`s Drift 1879

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 2060
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Do 1. Jul 2021, 09:31

Thanks Sala!

Hier noch eine Übersichtsaufnahme, Stand heute.

Wenn die restlichen 580 Figuren aufgebracht werden, wird das Diorama schon sehr voll werden. Büsche, Sträucher und Bäume werden noch viel Platz wegnehmen. Es wird aber auch noch einige Freiflächen geben, die für ein ausgewogenes Diorama wichtig sind, um den Raum zu zeigen.

5.jpg
5.jpg (144.96 KiB) 1983 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

dirk
Beiträge: 896
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von dirk » So 4. Jul 2021, 11:18

Toll !

Wenn man bedenkt, dass schon über 300 Figuren auf dem Diorama sind, aber diese noch nicht so recht wirken. Da sieht man wieder einmal, welche Arbeit hier schon dahinter steckt, was für einen Hobbylaien nicht ersichtlich ist.
Ich kann mir schon vorstellen, wie das gesamte Diorama wirken wird, wenn die restlichen Figuren und Pflanzen aufgebracht sind.

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 2060
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » So 4. Jul 2021, 11:30

Danke Dirk!

Ab morgen geht es mit dem Landschaftsbau für das Rorke`s Drift 1879 Diorama weiter. Da habe ich das Glück auf die überragenden Fähigkeiten meines Freundes Jos Geurts im Landschafts- und Baum-Bau zurückgreifen zu dürfen.

Hier noch ein Bild vom Kampf um die nördliche Barrikade. Es fehlen noch ca. 580 Figuren, die ich noch einsetzen werde.
6.jpg
6.jpg (129.81 KiB) 1939 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 2060
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mo 5. Jul 2021, 15:14

Begrünung 1. Tag

Heute haben Jos und ich mit der Begrünung des Dioramas begonnen!

Zuerst musste ich alle noch lockeren Teile, wie Schilde und Waffen wieder vom Diorama runternehmen, um zu vermeiden, dass sie im Staubsauger landen.

Die erste Grasschicht ist eine Art Bodendecker. Mehrere gemischte braune und beigefarbene Grasfasern in 2mm Länge. Morgen kann ich die nicht kleben gebliebenen Fasern mit dem Staubsauger wieder absaugen. Übermorgen bringen wir dann die nächst höhere Grasschicht auf. Die Grasschichten werden dann immer höher und grüner werden.

An vielen Stellen wird das Gras dann hüfthoch stehen.

Hier der braun-beige Bodendecker!

1.jpg
1.jpg (95.64 KiB) 1903 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (91.12 KiB) 1903 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (121.41 KiB) 1903 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Egbert
Beiträge: 781
Registriert: Do 18. Jun 2015, 06:39

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Egbert » Mo 5. Jul 2021, 15:58

Das sieht jetzt schon fantastisch aus! :o
LG Egbert
Bild

Salaberry
Beiträge: 538
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 01:43

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Salaberry » Di 6. Jul 2021, 02:00

The angle and depth of the shot seem to project the viewer towards the barricades.
It's brilliant ground laying/incorporation of figurines.
I can't wait to see the waves of Zulu ...

Keep it up.

Sala

Michel
Beiträge: 101
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 06:53
Wohnort: Frankenthal/Kurpfalz
Kontaktdaten:

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Michel » Di 6. Jul 2021, 06:25

Sieht absolut klasse aus!
Welchen Grashersteller bzw. Grassorte habt ihr genutzt?
Ein kleines Tutorial wäre doch super! ;)

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 2060
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Di 6. Jul 2021, 19:06

Michel hat geschrieben:
Di 6. Jul 2021, 06:25
Sieht absolut klasse aus!
Welchen Grashersteller bzw. Grassorte habt ihr genutzt?
Ein kleines Tutorial wäre doch super! ;)
Kann ich machen, dann werde ich mal mehr Fotos machen und die Vorgehensweise beschreiben! ;)
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Michel
Beiträge: 101
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 06:53
Wohnort: Frankenthal/Kurpfalz
Kontaktdaten:

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Michel » Mi 7. Jul 2021, 07:14

DFas wäre top, Wolfgang!
Bin ja immer auf der Suche nach Verbesserungen bei meinen Dioramen!!!

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 2060
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Mi 7. Jul 2021, 18:41

Ich habe heute wieder zusammen mit Jos am Diorama gearbeitet.

Hier noch nachgetragen, die Grasmischung der Basis, den beige- bis braun-farbenen Bodendecker.
2.jpg
2.jpg (57.62 KiB) 1597 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (103.9 KiB) 1597 mal betrachtet

Jos hatte schon einiges an Bäumen mitgebracht, die ich für das Diorama benötige. Mit den Obstbäumen habe ich schon einmal den Obstgarten abgesteckt. Da aber zuerst das Gras komplett und auch die Figuren in den Obstgarten müssen, habe ich mit Zahnstochern Platzhalter für die Bäume gesetzt.
1.jpg
1.jpg (153.66 KiB) 1597 mal betrachtet

Hier dann auch die zweite Mischung für die zweite Grasschicht. Diese ist schon einiges grüner und geht bis 6 mm hoch. Die dritte Grasschicht wird dann morgen wieder eine Mischung aus etwas dunklerem Grün und trockenem Gras, welches wieder beigefarben ist. Die nächste Mischung wird 12 mm hoch werden.

Hier die Liste der verwendeten Gräser.
2.jpg
2.jpg (57.62 KiB) 1597 mal betrachtet

Das Prozedere beim Begrasen ist immer gleich. Zuerst werden die Gräser gemischt. Dann wird eine Mischung aus Buchbinderleim und Holzleim geschaffen. Die Konsistenz sollte so flüssig sein, dass man die Leimmischung mit einer Pipette aufnehmen kann. Sie soll aber auch nicht zu flüssig sein, sonst verläuft sie, und die Gräser haben keinen Halt mehr.
Dann wird mit einem groben alten Pinsel punktuell der Leim aufs Diorama gebracht. Das kann auch manchmal schon auf der vorhandenen Gras-Basis erfolgen.
An Ecken, die nur schwerlich mit dem Borstenpinsel zu erreichen sind nimmt man die Pipette. Zum Beispiel nah an den Figuren oder zwischen den einzelnen Felsen.
Die Begrasung erfolgt bei solch einer großen Dioramenfläche immer partiell, sonst trocknet der Leim ein.
2a.jpg
2a.jpg (78.86 KiB) 1597 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (57 KiB) 1597 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (71.38 KiB) 1597 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (113.76 KiB) 1597 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (117.43 KiB) 1597 mal betrachtet
7.jpg
7.jpg (138.15 KiB) 1597 mal betrachtet
8.jpg
8.jpg (80.11 KiB) 1597 mal betrachtet

Dann wurden mit dem Elektrostat-Gerät die Gräser aufgeschossen.

Morgen früh, werde ich die losen Gräser mit dem Staubsauger absaugen, danach geht es an die 3. Grasschicht, 12 mm!

Hier ein paar Bilder vom Begrasen mit der 2. Schicht:
10.jpg
10.jpg (62.83 KiB) 1597 mal betrachtet
11.jpg
11.jpg (102.49 KiB) 1597 mal betrachtet
12.jpg
12.jpg (106.17 KiB) 1597 mal betrachtet
13.jpg
13.jpg (78.71 KiB) 1597 mal betrachtet
14.jpg
14.jpg (91.3 KiB) 1597 mal betrachtet
16.jpg
16.jpg (87.08 KiB) 1597 mal betrachtet
17.jpg
17.jpg (112.09 KiB) 1597 mal betrachtet
18.jpg
18.jpg (90.95 KiB) 1597 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Antworten