Schlacht von Fröschweiler 1870

naponline
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Mai 2020, 11:02

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von naponline » So 27. Sep 2020, 13:45

Da ja auch Zouaven bei Wörth/Fröschweiler beteiligt waren, hier mal ein Beitrag über die Mystifizierung dieser Truppen: http://2empire.de/index.php/krieg-von-1 ... uavenKatze ... weiter viel Erfolg bei der Erstellung des Dioramas wünscht Euch

Markus Stein

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1775
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von Wolfgang » So 27. Sep 2020, 18:59

Hallo Markus,
vielen Dank!

Wir waren dieses Wochenende in Froeschwiller bei unseren französischen Freunden, was mehr als sehr interessant war und für das ganze Dioramen-Projekt völlig neue Perspektiven aufgeworfen hat.
Über die geplante Größe des Dioramas, was um einiges größer werden wird, bis hin zu den Aufstellorten des Dioramas in der Zukunft!

Es wird ein Deutsch-Französisches Freundschaftsprojekt werden. Genau das ist es, was ich an unserem Hobby zur Geschichtsaufarbeitung so liebe!!!

Mein Bericht dazu kommt demnächst in den nächsten Tagen!

Froeschwiller-nach-der-Schlacht.jpg
Froeschwiller-nach-der-Schlacht.jpg (139.96 KiB) 719 mal betrachtet
Blick-auf-die-Höhen-von-Froeschwiller.jpg
Blick-auf-die-Höhen-von-Froeschwiller.jpg (186.25 KiB) 712 mal betrachtet
Blick auf die Froeschwiller Höhen
Blick vom Turm des Wörther Schlosses
Von hier aus drängten die Preußen auf Fröschweiler und Elsasshausen. Man erkennt die steilen Anstiege!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

DirkB
Beiträge: 123
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von DirkB » Mo 28. Sep 2020, 15:46

Grenzüberschreitende Projekte zur Geschichtsaufarbeitung. Sollte es viel mehr geben. Ich bin jedes Mal überrascht, welche Aspekte ihr immer wieder in das Hobby einbaut. Respekt, Wolfgang und Patrick. :)

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1775
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von Wolfgang » Mo 28. Sep 2020, 16:07

Danke Dirk, es war wirklich sehr spannend! Siehe nachstehender Bericht über unser Wochenende!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1775
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von Wolfgang » Mo 28. Sep 2020, 16:26

Ohne eine ausführliche Schlachtfeldführung wollten wir das Diorama „Froeschwiller 1870“ nicht beginnen. Es ist für uns Bedingung, wenn wir eine örtlich und zeitlich belegte geschichtliche Situation im Diorama verewigen möchten.

So auch dieses Mal, hatten wir Kontakt zur Gemeinde Froeschwiller aufgenommen. Es antwortete uns Maurice Wegmann vom Verein „Patrimoine & Généalogie de Froeschwiller“. Der Verein sagte dann freundlicherweise seine Hilfe und Unterstützung für unser Projekt zu.

Nach ausführlicher Korrespondenz hatten wir dann einen Termin für die Führung gefunden. So planten Patrick und ich dann unseren Ausflug ins Elsass. Zuerst hatten wir ein Hotel in Hagenau im Elsass gebucht. Wegen der unübersichtlichen Corona-Lage hatten wir dann unser Hotel nach Baden-Baden umgebucht.

Wir trafen uns dann Freitag mit unserem DIORAMICA-Team, Patrick, Dani, Jannika, Igor, Isa und ich am Hotel in Baden-Baden. Leider waren die Wettervorhersagen für Baden-Baden und das Nord-Elsass alles andere als gut. Samstags sollte dann unsere Schlachtfeldführung in Froeschwiller beginnen.

Unsere Damen entschlossen sich dann aber zu einer Shopping-Tour und verzichteten auf die Schlachtfeldführung. Fazit war, dass es den ganzen Tag in Baden-Baden wie aus Eimern schüttete und wir in Wörth/Froeschwiller nur leichten Regen hatten und die Schirme zulassen konnten.
Alfred Umhey wollte auch gerne dabei sein, er musste aber leider aus beruflichen Gründen absagen.
1-Froeschwiller-aus-Richtung-Wörth-kommend.jpg
1-Froeschwiller-aus-Richtung-Wörth-kommend.jpg (152.11 KiB) 670 mal betrachtet
Unsere Anreise aus Richtung Wörth kommend

So hatten Patrick, Igor und ich uns dann mit Maurice Wegmann am Rathaus in Froeschwiller verabredet.
Im Rathaus wartete dann eine ganze Delegation der Gemeinde Froeschwiller auf uns und wir wurden vom Bürgermeister Herrn Marc Bastian empfangen. Außer dem Bürgermeister und Maurice Wegmann vom Verein, waren noch die Vereinsmitglieder Frau Monique Barth, (Historie und Ahnenforschung und Stellvertreterin evangelischer Gemeinde), Frau Sylvette Frey sowie
Herr Bernard Schaller anwesend. Alle hatten für uns Bilder, alte Pläne und viele Informationen mitgebracht.
2-Rathaus-Froeschwiller.jpg
2-Rathaus-Froeschwiller.jpg (160.95 KiB) 670 mal betrachtet
Das Rathaus in Froeschwiller, am 6.August1870 als Schule genutzt. Hier flüchteten viele Zivilisten in die Kellerräume
3-Froeschwiller-nach-der-Schlacht.jpg
3-Froeschwiller-nach-der-Schlacht.jpg (139.96 KiB) 670 mal betrachtet
4-Froeschwiller-nach-der-Schlacht-2.jpg
4-Froeschwiller-nach-der-Schlacht-2.jpg (91.6 KiB) 670 mal betrachtet
Wir bekamen viele alte Bilder und Pläne, hier nur exemplarisch zwei Bilder des zerstörten Froeschwiller



Nach einem regen Austausch im Bürgermeisteramt ging es dann an unsere Führung über das Schlachtfeld. Wir konzentrierten uns dann auf beide Kirchen und den Ortskern mit seinen Fachwerkhäusern.
5-Hauptstraße-Froeschwiller.jpg
5-Hauptstraße-Froeschwiller.jpg (158.96 KiB) 670 mal betrachtet
Die Hauptstraße in Froeschwiller mit der Friedenskirche und dem Schoss
6-Hauptstaße-(1).jpg
6-Hauptstaße-(1).jpg (358.62 KiB) 670 mal betrachtet
7-Hauptstraße-(2).jpg
7-Hauptstraße-(2).jpg (288.98 KiB) 670 mal betrachtet
8-Hauptstraße-(3).jpg
8-Hauptstraße-(3).jpg (300.7 KiB) 670 mal betrachtet
9-Hauptstraße-(4).jpg
9-Hauptstraße-(4).jpg (171.37 KiB) 670 mal betrachtet
10-Hauptstraße-(5).jpg
10-Hauptstraße-(5).jpg (192.63 KiB) 670 mal betrachtet
11-Friedenskirche-Außen.jpg
11-Friedenskirche-Außen.jpg (183.12 KiB) 670 mal betrachtet
Die Friedenskirche in Froeschwiller, hier wird unser Diorama seinen Ausstellungsort bekommen
12-Friedenskirche-Innenraum.jpg
12-Friedenskirche-Innenraum.jpg (116.85 KiB) 670 mal betrachtet
Ausstellungsort Diorama "Froeschwiller 1870"!
13-Kirchenbänke-aus-der-niedergebrannten-Kirche.jpg
13-Kirchenbänke-aus-der-niedergebrannten-Kirche.jpg (73.25 KiB) 670 mal betrachtet
Hier links die alten Kirchenbänke, sie wurden aus der abgebrannten Kirche entfernt weil die Kirche als Lazarett genutzt wurde. So konnten die
Kirchenbänke schließlich gerettet werden
14-Pfarrhof-Pfarrer-Klein.jpg
14-Pfarrhof-Pfarrer-Klein.jpg (169.47 KiB) 670 mal betrachtet
Hier der alte Pfarrhof des Pfarrers Klein, beschrieben in der Chronik von Froeschwiller





Ins Schloss konnten wir leider nicht, da dort eine Hochzeit stattfand.
18-Schloss-Froeschwiller.jpg
18-Schloss-Froeschwiller.jpg (190.21 KiB) 670 mal betrachtet

Durch Herrn Denis Studer von der Katholischen Gemeinde bekamen wir dann noch eine Führung durch die Katholische Kirche, die Sankt Michael Kirche (Gedächtniskirche) mit ihren Gedenktafeln zur Schlacht.
15-Denkmal-Gedächtniskirche.jpg
15-Denkmal-Gedächtniskirche.jpg (263.96 KiB) 670 mal betrachtet
16-Gedächtniskirche.jpg
16-Gedächtniskirche.jpg (102.92 KiB) 670 mal betrachtet
17-Tabernakel-Gedächtniskirche.jpg
17-Tabernakel-Gedächtniskirche.jpg (97.17 KiB) 670 mal betrachtet
Man muss wissen, dass die Kirche in Froeschwiller am 06. August 1870 nach dem Beschuss durch die Preußen abbrannte. Die Preußischen Sieger versprachen dann in Froeschwiller wieder eine neue Kirche zu erbauen. Hier gab es dann durch die deutschen Fürsten so viele Spenden, dass es sogar für zwei neue Kirchen reichte. Eine Katholische und eine Evangelische Kirche.



An der Stelle, wo seit jeher die Froeschwiller Kirche (abgebrannt) stand, wurde dann die heutige „Friedenskirche“ errichtet. Diese Stelle ist dann auch die topografisch höchste Stelle des Ortes Froeschwiller.

Nach einer Fahrt über das Schlachtfeld Richtung Elsasshausen (dort wo unsere geplante Kürassier Attacke stattfand) gab es in Wörth ein gemeinsames Mittagessen.
19-Froeschwiller-aus-Richtung-Elsasshausen.jpg
19-Froeschwiller-aus-Richtung-Elsasshausen.jpg (155.46 KiB) 670 mal betrachtet

Danach ging es zum Schloss in Woerth wo wir durch den sehr kompetenten Führer, Herrn Roger Voltz, eine private Führung durch das Museum 1870 erhielten.
20-Schloss-Wörth-mit-Museum-1870.jpg
20-Schloss-Wörth-mit-Museum-1870.jpg (166.47 KiB) 670 mal betrachtet
21-Museum-1870-(1).jpg
21-Museum-1870-(1).jpg (111.55 KiB) 670 mal betrachtet
22-Museum-1870-(2).jpg
22-Museum-1870-(2).jpg (115.74 KiB) 670 mal betrachtet
23-Museum-1870-(3).jpg
23-Museum-1870-(3).jpg (94.05 KiB) 670 mal betrachtet
24-Museum-1870-(4).jpg
24-Museum-1870-(4).jpg (94.35 KiB) 670 mal betrachtet
25-Museum-1870-(5).jpg
25-Museum-1870-(5).jpg (96.18 KiB) 670 mal betrachtet
26-Museum-1870-(6).jpg
26-Museum-1870-(6).jpg (112.91 KiB) 670 mal betrachtet
27-Museum-1870-(7).jpg
27-Museum-1870-(7).jpg (65.52 KiB) 670 mal betrachtet
28-Diorama mit Flachfiguren.jpg
28-Diorama mit Flachfiguren.jpg (118.94 KiB) 670 mal betrachtet


Herr Voltz eröffnete uns auch die Türen zum Wörther Schlossturm, wo wir von der Dachplattform einen ausgezeichneten Überblick über den Schlachtfeldbereich Woerth erhielten.
29-Blick-auf-die-Höhen-von-Froeschwiller.jpg
29-Blick-auf-die-Höhen-von-Froeschwiller.jpg (186.25 KiB) 670 mal betrachtet


Es ist sehr selten, dass man als Dioramen-Bauer solch kompetente und engagierte Hilfe durch eine Gemeinde erhält. Unsere Gespräche waren ausgesprochen freundschaftlich mit einer hohen Hilfsbereitschaft.
Auf die Frage des Bürgermeisters, ob das Diorama denn auch mal in Froeschwiller ausgestellt werden könne, waren Patrick und ich uns sofort einig.
So planen wir zuerst, die Dioramen Fläche auf vier Metern zu erweitern um den zu zeigenden Kürassier Angriff im Diorama noch besser darstellen zu können.

Dann haben wir mit dem Bürgermeister und dem Verein beschlossen, das Froeschwiller 1870 Diorama auch am Ort des Geschehens zu präsentieren. Ausstellungsort wird die „Friedenskirche“ werden, quasi im Zentrum der Kämpfe und auch genau an dem Ort, den wir im Diorama zeigen.
Wir sind sehr glücklich, solch ein Französisch-Deutsches Freundschaftsprojekt zusammen gestalten zu dürfen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren französischen Freunden.

Herzlichen Dank an alle!

Patrick wird demnächst etwas zur Bauerweiterung schreiben und posten.
Liebe Grüße, Wolle

Bild

santifernandez
Beiträge: 46
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 19:48
Wohnort: barcelona,
Kontaktdaten:

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von santifernandez » Mo 28. Sep 2020, 17:08

Nachdem ich diesen Thread gelesen habe, habe ich noch mehr Neid (freundlich) darauf, wie die Geschichte in Ihrem Land respektiert wird ... hier ist dies undenkbar, es gibt keine Liebe zur Geschichte.
Santi.

naponline
Beiträge: 14
Registriert: Mo 25. Mai 2020, 11:02

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von naponline » Mo 28. Sep 2020, 19:37

Hallo Wolfgang, Patrick und die anderen "Dioramenbauer",

ein sehr schöner Bericht und es ist einmal mehr ein Beleg, dass Frankreich und Deutschland (endlich) nach vielen Jahrhunderten der Gegnerschaft nun zu einer schönen Freundschaft gefunden haben - toll auch, dass das Diorama erst in Froeschwiller gezeigt wird, da werde ich sicher als gebürtiger Südwestdeutscher (Mannheim) zur Eröffnung kommen.

Gerade das grenzüberschreitende Arbeiten im Hobby macht noch mehr Spaß - mir hat es etwas Gänsehaut erzeugt, als Louis Delpérier (den ich schon aus alten Uniformes-Zeiten als eifriger Leser seiner Artikel kannte) sagte, dass er schon immer von einem Werk über die Uniformen der deutschen und französischen Truppen 1870/71 geträumt hat, aber bisher nicht einen Autoren für die deutsche Seite gefunden hat ... das Ergebnis kennst Du ja. Und daher kann ich Euch für diffizile Fragen zur Uniformierung der französischen Truppen sicher auch mit der Weiterleitung an Louis helfen. Aber das sicher zu gegebener Zeit.

Ich freue mich, die weiteren Fortschritte zu sehen ... schöne Grüße aus Berlin
Markus Stein

Egbert
Beiträge: 594
Registriert: Do 18. Jun 2015, 06:39

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von Egbert » Di 29. Sep 2020, 09:30

Hallo Wolfgang,
vielen herzlichen Dank für diesen sehr ausführlichen und informativen Bericht.
Ich persönlich freue mich bereits sehr auf die, mit Sicherheit wieder, fantastische Umsetzung dieses spannenden neuen Projektes von Euch.
Es ist einfach nur klasse mitzuerleben, wir Ihr Eure Arbeiten recherchiert und das Ganze dann später in 1/72 wieder perfekt verwirklicht.
Meinen größten Respekt für Eure Leistungen!
LG Egbert
Bild

daikaigan
Beiträge: 31
Registriert: Do 17. Aug 2017, 21:17

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von daikaigan » Do 1. Okt 2020, 20:49

Die ersten Figuren für das Diorama sind fertig und in Produktion
Französisch Kürassiere auf den Angriff
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1775
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Schlacht von Fröschweiler 1870

Beitrag von Wolfgang » Do 1. Okt 2020, 21:07

Klasse Massimo,

diese Dioramenszene mit Hunderten von Kürassieren wird dynamisch und spektakulär werden!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Antworten