Figurendruck 3D

Antworten
Taipeh
Beiträge: 93
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 06:51

Figurendruck 3D

Beitrag von Taipeh » Sa 8. Feb 2020, 19:56

Print on Demand

Hallo,

seit Ende 2018 beschäftige ich mich mit der Modellierung von Figuren, Fahrzeugen und zuletzt Schiffen in 3D Technik , die dann anschließend ausgedruckt die Basis meiner Figurenproduktion waren. Zusammen mit den indischen Freelancern enorme Fortschritte in Bezug auf Modellierung und vor allem Detailierung der Figuren gemacht.
Eines der Handicaps bei der Produktion von Resinfiguren ist die Mindestmenge von jeweils 100 Stck., die notwendig sind , um die Formkosten umzulegen. Reißt auf der einen Seite jedes mal ein Loch in die Kriegskasse, aber bedeutender ist, das alles kostet Platz, und der wird langsam eng.

Die 3D Drucker sind ja mittlerweile sehr viel günstiger geworden, bei gestiegener Qualität wohlgemerkt. Bei einem Gespräch mit einem Amerikaner, der mir berichtete, das er rund ein dutzend 3D Drucker bei sich stehen hat, um eingehende Aufträge zeitnah zu bewältigen, begann auch bei mir ein Umdenkprozess. Die 3D Drucke sind ja so gut das ich sie als Masterfiguren nutzen kann. Wenn es schnell gehen soll, habe ich eine solchen Druck auch direkt angemalt, um schneller Bilder machen zu können. Es waren zwar noch etliche Gespräche nötig , aber da konnte die Idee umgesetzt werden. In Zukunft wird es neue Figurenserien zum großen Teil bei mir als Print on Demand geben.

Das heißt die Figuren werden, wenn sie bestellt sind zeitnah gedruckt.

Zusätzlicher Vorteil, die Figuren können in den verschiedenen Maßstäben geordert werden. 1/87 , 1/72 , 1/56 , 1/35 wobei der 1/56 Maßstab einer Figurenhöhe von 32mm entspricht. Ich habe meine Zulu neben die Britten von Perry gestellt, die Höhe stimmt, auch wenn die Perry typischerweise die über proportionierten Köpfe und Hände haben.

1/87 6 Figuren / Figurenset 7,50 €

1/72 6 Figuren / Figurenset 12,00 €

1/72 Zulu Kommandoset mit Pferden 18,00 €

1/56 32mm Figuren – Figurenset 6 Figuren 18,00 €

1/56 32mm Zulu Kommando Set mit Pferden 24,00 €

1/35 Einzelfigur möglich je Figur 4,20 €

Hier unsere letzten Zivilisten für den Vietnam Krieg:
Bild
Bild
Bild
einige neue Sets Wehrmacht 1942
Bild
Bild
Bild
Bild
weitere Zulu für das Projekt Rorke´s Drift
Bild
Bild
hier etwas ganz anderes , ein Ork Häuptling auf seinem Reittier:
Bild
und hier geht es in die Zukunft , eine Bar irgendwo am Rande der Galaxis:
Bild
Bild
Bild

Da noch nicht alle Sets im Webshop eingebaut sind, habe ich eine Pdf Datei erstellt, die ich gerne zuschicke, kurze E-Mail oder PN hier.

Ciao
Michael


www.germania-figuren.eu

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1661
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Figurendruck 3D

Beitrag von Wolfgang » So 9. Feb 2020, 10:40

Ich bin doch etwas überrascht, wie schnell sich der 3D-Druck von so kleinen Figuren entwickelt hat. Mit doch schon recht preiswerten Druckern bekommt man 1a Figuren. Das wird den Dioramenbau bzw. die Figurenwelt revolutionieren, bzw. hat es schon!

Übrigens werden bei "Rorke`s Drift" viele dieser gedruckten Figuren im Einsatz sein!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Lars
Beiträge: 23
Registriert: Do 10. Aug 2017, 20:28
Wohnort: Stadthagen

Re: Figurendruck 3D

Beitrag von Lars » So 9. Feb 2020, 13:30

Ein sehr spannendes Thema. Vielleicht könnte jemand das auf der Dioramica als Workshop vorstellen?

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1661
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Figurendruck 3D

Beitrag von Wolfgang » So 9. Feb 2020, 13:53

Hallo Lars, das wäre im Bereich des Möglichen! Einfach mal abwarten!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Frankzett
Beiträge: 162
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Re: Figurendruck 3D

Beitrag von Frankzett » So 9. Feb 2020, 14:37

...Die Vietnamesen sind ja wirklich etwas ganz neues, dann wird es wohl auch demnächst Checkpoints usw. geben. Sich hier auch mit dem Thema der Kinder im Kriegsalltag zu beschäftigen, hat es wirklich noch nicht gegeben, das finde ich sehr innovativ. Die Skalierung der natürlichen Proportionen von acht Kopfhöhen, ohne Kopfbedeckung finde ich für den 72er Maßstab etwas problematisch, da die Köpfe für das Auge zu klein werden können... o.k. das ist eben auch eine Ansichtssache.

Dennoch, als Kritikpunkte fallen mir für die Vietnamesen eventuell die Kopfproportionen der Kinder auf, die Babies sehen wie verkleinerte Jugendliche aus, Kopf und Gesicht will nicht so recht in das Kindchenschema passen, mit der Verkleinerung wird das Baby eventuell nicht gleich erkennbar sein.

Zu den Soldaten fällt mir sofort ein grober Schnitzer bei der PAK-Bedienung auf, der unbedingt behoben werden sollte; der Richtschütze schaut irgendwie auf die Verschlußautomatik, die Richtoptik sollte über den Handrädern sein und ist durch das kleine Fenster im Schutzschild gerichtet, sie fehlt gänzlich.
Ansonsten, das Koppel gehört eigentlich in die Taille und sitzt nicht auf der Hüfte.

Die beiden letzten Sci-Fi Figuren, wahrscheinlich im 35er- Maßstab sind mal wirklich toll detailiert.

Viele Grüße
Frank

Taipeh
Beiträge: 93
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 06:51

Re: Figurendruck 3D

Beitrag von Taipeh » Mo 10. Feb 2020, 12:43

@ Frank,
ich habe ein Dio mit den Wasserbüffeln von Nikolai angefangen. Stellte mir vor, das mindestens 1 Kind auf dem Büffel sitzt und dem vorbeifahrenden Rangern winkt. Dann sah ich ein Photo von Zivilisten mit Kindern die unter einer weißen Fahne aus Hué fliehen wollen. Ich muss zugeben, das wir alle mit den Kindern unsicher waren. Werde jetzt mal schauen wie die ausgedruckt und bemalt wirken. So manches ist bei diesem 3D Medium halt neu und muss auch neu gedacht werden.
die ersten Sets Figuren 1/72 aus dem Jahr 2018 störten mich irgendwie, bis ich herausfand, das die Köpfe, die für größere Figuren anatomisch korrekt sind, bei den kleinen Figuren falsch wirkten. So ähnlich wie wir alle aus Hollywood Filmen bestimmte Abläufe usw. im Hinterkopf haben, ohne es bewusst wahrzunehmen , sind wir auch an die eigentlich zu großen Köpfe im 1/72 Bereich gewöhnt.
Bei den nächsten Wehrmachtsfiguren schicke ich Dir mal ein Bild und Du kannst mir einzeichnen , was Du mit dem Koppel meinst.

Zur PAK hatte ich ja schon an anderer Stelle geantwortet, ich gehe davon aus wenn ich die Figur später an mein Modell packe , das es dann besser wirkt.

Die SciFi sind für 32mm gedacht, sollten aber auch 1/35 gut rüberkommen.

Ciao
Michael

Frankzett
Beiträge: 162
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Re: Figurendruck 3D

Beitrag von Frankzett » Do 13. Feb 2020, 09:09

... da fällt mir noch auf, das vordere Pferdebein mit der auf dem Boden stehende Vorderhand sollte durchgestreckt sein ...

Antworten