Rorke`s Drift 1879

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1772
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Do 7. Mai 2020, 13:45

Die ganzen Nebengebäude spielen auch bei der Schlacht eine Rolle, wenn auch nur eine untergeordnete. Sie werden aber von bestimmten Schlachtteilnehmern erwähnt. So robbte einer der Briten im Schutze der Dunkelheit vom Hospital bis hin zum Kochhaus und versteckte sich dort bis zum Morgengrauen.
Eigentlich nebensächlich, wenn er nicht erwähnt hätte, dass das Gras dort sehr hoch stand. Für mich dann wieder ein Hinweis auch dort hohes Gras im Diorama zu pflanzen.
Dann gibt es noch zum Oskarberg hin Gräben und Wälle, vermutlich zum Schutz vor Wassermassen, welche vom Berg herunter strömen. das sind alles so Details, die auch von den Maßen her, gut dokumentiert sind.
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Egbert
Beiträge: 591
Registriert: Do 18. Jun 2015, 06:39

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Egbert » Do 7. Mai 2020, 14:12

Ich finde Deine Recherchen und die damit verbundenen Geschichten genauso spannend wie einen Krimi... :shock:
LG Egbert
Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1772
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » So 10. Mai 2020, 20:29

Ltd. Chard überwacht den Bau des Klo-Häuschen, so wie es sich für einen Ingenieur-Offizier gehört! :mrgreen:
Klo1.JPG
Klo1.JPG (250.1 KiB) 1555 mal betrachtet
Klo2.JPG
Klo2.JPG (245.45 KiB) 1555 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Salaberry
Beiträge: 482
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 01:43

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Salaberry » So 10. Mai 2020, 22:06

Fidelity to realism means just that: lovely latrines :D !
I'm also really impressed by how you used fur and made it look realistic for the thatch roofing.
I might steal that one from you...

Sala

Cryns
Beiträge: 737
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16
Kontaktdaten:

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Cryns » Mi 13. Mai 2020, 17:47

Wolfgang hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 17:56
Das Kochhaus selbst, ist nur auf der Skizze von Ltd. Chard dokumentiert.
Wolfgang hat geschrieben:
Do 7. Mai 2020, 13:45
Eigentlich nebensächlich, wenn er nicht erwähnt hätte, dass das Gras dort sehr hoch stand. Für mich dann wieder ein Hinweis auch dort hohes Gras im Diorama zu pflanzen.
Dear Wolle exactly this is why I love your way of working so much!
That black and white ink drawing is excellent in showing all such details and we know you will recreate is all.

I build some straw roofs myself and I know how difficult it is to make nice joints at the corners when working with that fur.
You did such a fine job here too.

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1772
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Sa 16. Mai 2020, 16:24

Die Latrine ist bis auf ein paar Türscharniere auch fertig. Beim Hospital bin ich auch schon ein großes Stück weiter. Mein neuer Arbeitsraum hat sich etwas verzögert. Übernächste Woche kann ich dort einziehen, dann kann ich mit dem finalen Dioramenbau beginnen.
Klo6.JPG
Klo6.JPG (450.87 KiB) 1453 mal betrachtet
Klo7.JPG
Klo7.JPG (402.58 KiB) 1453 mal betrachtet
Liebe Grüße, Wolle

Bild

DirkB
Beiträge: 123
Registriert: Di 14. Apr 2020, 18:19

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von DirkB » So 17. Mai 2020, 19:45

Das ist wieder ein schönes Kleinod geworden. :D Was du alles so zauberst, Wolfgang. Respekt. Ich finde das Strohdach ist überzeugend gelungen.

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1772
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » So 17. Mai 2020, 19:56

Danke Dirk,

habe heute wieder am Hospital gebastelt, das ist dann auch bald fertig!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1772
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von Wolfgang » Di 19. Mai 2020, 18:05

Ich habe gerade mal die Szene der 1. Evakuierung mit den Figuren angepasst. Die Figuren sind wunderbar durch Massimo Costa gemastert worden. Das Fenster, durch welche die 1.Evakuierung lief, hatte ein Außenhöhe von 1,80 Meter, also recht hoch. Im Innern der Hospitals war dieses Fenster jedoch wesentlich niedriger, das hing mit dem Gefälle zusammen. Im hinteren Teil des Hospitals waren die Türen auf Erd-Niveau, vorne kam dann die Terrasse der Veranda und die Türen und Fenster lagen höher.

Ich habe vernünftig gemessen, deshalb passt diese Evakuierungsszene auch optimal mit den Figuren.
Evakuierung1.jpg
Evakuierung1.jpg (399.23 KiB) 1385 mal betrachtet
Hospital natürlich noch im Rohbau
Evakuierung2.jpg
Evakuierung2.jpg (429.05 KiB) 1385 mal betrachtet
Das sind die ersten vier Figuren der Evakuierungsszene. Die Protagonisten hier sind alle namentlich bekannt.
Liebe Grüße, Wolle

Bild

stenfalk
Beiträge: 399
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:09
Kontaktdaten:

Re: Rorke`s Drift 1879

Beitrag von stenfalk » Di 19. Mai 2020, 20:30

Den Massimo kann man nicht mit Gold aufwiegen. Diese Figurengruppe ist auch wieder ein echtes Kleinod.

Und Wolfgang hat ebenso saubere Arbeit abgeliefert - so genau misst kaum ein Zweiter! :lol: :lol: :lol:
Beste Grüße,

Bild

www.stenfalk.de

Antworten