L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Wittenberg 1813
Beiträge: 74
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Wittenberg 1813 » Mo 11. Mär 2019, 17:21

Diese Figuren sind echt toll.

Da ja während eines Projektes gleichzeitig die Phase vor dem nächsten Projekt ist, schweifen meine Gedanken schon mal so 5 - 6 Jahre weiter und versuchen heraus zu finden, was ich denn dann unter zu Grunde legen des noch verfügbaren Platzes und dem was mir so gefällt in Angriff nehmen könnte.

Ich lese gerade Napoleons Memoiren von Wencker-Wildberg. Ein 7-teiliges Mammutwerk, welches nichtsdestotrotz immer interessant und kurzweilig zu lesen ist. Bei meinem Stand ist die Schlacht von Mareno noch nicht geschlagen und die Franzosen unter General Moreau schlagen sich mit den Österreichern unter Feldzeugmeister Kray in den Regionen rund um den Bodensee. Während dieser Kriegshandlungen wurde unter anderem die Festung Hohentwiel hier in meinem Wohnort von General Van Damme gesprengt. Es gab mehrere grosse Gefechte, um nicht zu sagen Schlachten, z.B. bei Engen und Stockach

Oft, wenn ich durch unsere wunderschöne Landschaft hier fahre, stelle ich mir vor meinem geistigen Auge vor, wie ein französisches Battaillon auf einem sanft ansteigenden Hügel Stellung zum Gefecht bezogen hat. Davor die Plänkler, dann eine Batterie Artillerie und schliesslich die Kolonnen der Infanterie. Eine solche Aufstellung würde ich grad noch in unser Wohnzimmer bekommen und durch den Schwerpunkt Figurenbemalung würde das Projekt nicht wieder so gross ausfallen, wie das aktuelle. Ausserdem gefällt mir der Gedanke an eine Hommage an die Region, die mir ein neues Zuhause gegeben hat.

Leider bin ich mit den Uniformen dieser Periode nicht so vertraut, daher die Frage, ob man diese Figuren auch zu Linieninfanterie ummalen kann.
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

Frankzett
Beiträge: 107
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Frankzett » Do 14. Mär 2019, 11:35

... Diese Uniformen können nicht einfach nur umgemalt werden. Die Chasseursuniformen wichen von denen der Linieninfanterie deutlich ab. Die Rabatten waren anders gestaltet und die Rockschöße waren gekürzt und reichten nur übers' Gesäß.

Da in jeder Division eine Leichte Halbbrigade eingegliedert war und in der Donauarmee das Reservekorps General Vandammes aus leichter Infanterie und Kavallerie bestand, passen Chasseurs für ein entsprechendes Diorama natürlich auch....

Die Pondons für diese Chasseurs wären die Füsiliere der Linieninfanterie von Schilling, sie haben übrigens auch denselben Größenstandart:
https://www.schilling-figuren.de/index. ... 7904a7d0df

Viele Grüße
Frank

Wittenberg 1813
Beiträge: 74
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Wittenberg 1813 » Do 14. Mär 2019, 12:25

Super ... vielen Dank für die Infos.
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

Cryns
Beiträge: 505
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Cryns » Do 21. Mär 2019, 21:48

Hallo Frank,

It is great you made some macro close up shots of your sculpting faces with your new camera.

I already started to worry it becomes a habit of many sculptors, producers and painters to show pictures with such small (real size) figurines on them so we can not see the details because we should not be able to see the minor inaccuracies. I even heard from someone we should make softfocus pictures, probably for that same reason.

But I love this style: show us all detail bigger than life. So we can see what you did exactly. We can see your skills and talent. And your minor inaccuracies which makes it only more interesting for fellow sculptors.

Thanks. Go on with those macro shots!

And almost forgot to say: I love your new cantiniere and so many of the other sculpts.

Regards,

Cryns

Frankzett
Beiträge: 107
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Frankzett » Fr 29. Mär 2019, 16:18

Die Marengoserie geht weiter mit verletzten Soldaten. Hier ein Arbeitsfoto der noch nicht ganz fertigen Figuren.
Auch hier gibt es wieder Interaktion zwischen den Figuren; es geht mir um Blickachsen und Körperwendungen, nicht um Staffage mit reglosen Körpern; die Verletzten kriechen aus der Formation oder werden nach hinten herausgezogen, die Cantiniere könnte hinzueilen, der Sergent nach dem Verletzten blicken....
InfLegereVerletzte06klein.jpg
InfLegereVerletzte06klein.jpg (92.81 KiB) 248 mal betrachtet
Man kann sie mal auf die eine, mal auf die andere Körperseite zu legen, oder sie aneinander zu befestigen. Beim umfallenden könnte man z.b. auch die Ständerplatte entfernen und die Figur hinlegen.

Viele Grüße
Frank

Wittenberg 1813
Beiträge: 74
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Wittenberg 1813 » Sa 30. Mär 2019, 12:05

Mannomann ... was für geile Figuren :D

Ich glaub ich muss entweder mein Wohnzimmer umbauen, oder das Wittenbergdiorama, wenn es denn fertig sein wird, frühzeitig an das Wittenberger Stadtmuseum verschenken. Ich krieg echt voll die Flausen im Kopf, was man zur Schlacht von Stockach bauen könnte, wenn man solche Figuren zur Verfügung hat :lol: .
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

CARNUNTUM
Beiträge: 456
Registriert: Do 18. Feb 2016, 13:10
Wohnort: Kassel / Wien

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von CARNUNTUM » Sa 30. Mär 2019, 14:30

Ja , alle Achtung . Sehr schöne Figuren aber LEIDER nicht "meine" Zeit .

Frankzett
Beiträge: 107
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:10

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Frankzett » Do 4. Apr 2019, 08:47

... nun sind sie fertig und fotografiert. Ich wollte mir nicht verkneifen noch ein Zitat hinzuzufügen, das der Empereur einst über seine Soldaten gesagt haben soll:
Keiner verkauft gern seine Seele. Aber viele verschenken ihr Leben für ein buntes Band. Hier etwas verkürzt auf den zweiten Satz "Beaucoup donnent leur vie pour un ruban de couleur..."
Das bunte Band bezieht sich hier auf Orden und Auszeichnungen (insbesondere um die Aufnahme in die später gestiftete Ehrenlegion); trotz des zeitlichen Abstandes des Zitats zum Jahr 1800 von Marengo - General Bonaparte war inzwischen Kaiser Napoleon I. , sagt es dennoch einiges über seine berechnende Denkweise hinsichtlich der Soldaten aus, die für ihn ihr Leben riskierten.
InfLegereVerletzte_TAFEL_1klein.jpg
InfLegereVerletzte_TAFEL_1klein.jpg (169.66 KiB) 184 mal betrachtet
Die eine Tafel mit den Figuren und den Interaktionsmöglichkeiten der Figuren untereinander
InfLegereVerletzte_TAFEL_2klein.jpg
InfLegereVerletzte_TAFEL_2klein.jpg (168.5 KiB) 184 mal betrachtet
und die andere mit den Figuren in Croiseez la Baionette.

Viele Grüße
Frank

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1307
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Wolfgang » Do 4. Apr 2019, 09:21

Echt tolle Figuren, die Haltungen der Verwundeten sind total glaubwürdig und überzeugend. Was würden wir Dioramenbauer nur ohne die begnadeten Modelleure machen?
Diese individuellen Figuren sind das, was Dioramen so lebendig und realistisch werden lässt.

Danke an dich und auch die anderen tollen Modelleure!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Roland
Beiträge: 199
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 19:33
Wohnort: Baunatal-Altenritte
Kontaktdaten:

Re: L'incomparables - die Infanterie Legére von Marengo 1800

Beitrag von Roland » Do 4. Apr 2019, 09:59

Das sind die Posen, auf die ich seit 40 Jahren warte.
Die einzig wirklich dumme Frage ist die, die man nicht stellt, weil man denkt, es sei eine dumme Frage.

Antworten