Die Preussen vor Wittenberg 1813

Wittenberg 1813
Beiträge: 83
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von Wittenberg 1813 » Fr 19. Apr 2019, 17:41

Im Moment leider wenig Zeit fürs Wittenberg-Projekt. Trotzdem ging etwas. Die ersten Figuren wurden zur Bemalung vorbereitet und grundiert. Weil ich grad dran war, habe ich gleich die Haubitzen und den Munitionswagen fertig bemalt und ins Dio eingebracht. Eigentlich wurden während Belagerungen vom Belagerten in der Nähe der Geschützstellungen Interimspulvermagazine eingerichtet, was die Franzosen in Wittenberg bis auf wenige Ausnahmen aber unterlassen haben. Im Gegenteil wurden die Geschütze zum grossen Teil aus Munitions- und Versorgungswagen, die man einfach in die Nähe der Geschütze stellte, mit Munition versorgt. Diese Munitionswagen wurden mehrmals von den Preussen zufällig getroffen, was natürlich für einige Verluste sorgte.
Dateianhänge
IMG_20190419_171841990.jpg
IMG_20190419_171841990.jpg (259.3 KiB) 501 mal betrachtet
IMG_20190419_152707527.jpg
IMG_20190419_152707527.jpg (670.17 KiB) 501 mal betrachtet
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

Cryns
Beiträge: 562
Registriert: Do 10. Aug 2017, 22:16

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von Cryns » So 21. Apr 2019, 09:54

Hallo Wittenberg,

Nice to see how you are making great progress. Remarkable to see the difference between your first pictures on page 1 and the last ones on page 5. The quality of your photographs improved as well as the realistic look of your groundwork. It seems like you did very good research too. Thanks for showing the boat-building topic. My compliments for your whole project again.

Regards,

Cryns

Wittenberg 1813
Beiträge: 83
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von Wittenberg 1813 » Fr 3. Mai 2019, 20:38

Dear Mr. Cryns,

Sorry for late response, due to some heavy problems with my back, and a short holiday visiting the fortress Ehrenbreitstein and some other fortifications wich are left in Koblenz.

Thank you for your kind compliments.

The progress in photographing is very simple. I use my mobile phone camera now, following a tip from Wolgang Meyer :D

The research took nearly 18 month, reading the books I have found to this siege in particular and some contemporary books about the art of building fortifications, building batteries, field fortifications and so on in general. I have built two test dioramas to figure out what to do in which way, and have visited the original place several times, as my parents in law are living in Wittenberg, where my wife is born.
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

Wittenberg 1813
Beiträge: 83
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von Wittenberg 1813 » Sa 10. Aug 2019, 18:51

Zwischenzeitlich habe ich Kontakt zu Herrn Günther Franke bekommen. Herr Franke ist der Kommandeur der Reenactmentgruppe 127ème de Ligne und als Figurensammler und -maler sicher einigen hier ein Begriff. Herr Franke hat vor einigen Jahren eine Abhandlung über die Belagerungen von Wittenberg geschrieben und mir diese freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Aus dieser Abhandlung heraus war es mir möglich alle noch fraglichen Truppenteile zu benennen und damit deren Uniformen zu bestimmen.

Die ersten Figuren sind eingesetzt. Es handelt sich um eine Abteilung Küstenartilleristen, die die 2 Haubitzen bedienen, welche zu Beginn der Belagerung frei auf dem Glacis vor dem Schlossbastion standen. Als die preussische Artillerie durch Zugang schwerer Artillerie aus Torgau langsam die Oberhand gewann, wurden die Haubitzen erst auf den gedeckten Weg und später ganz in die Festung zurück gezogen.

First figurines are inserted. These guys are a division of coastal artillery which where garrisoned in Wittenberg to support the fortress artillery. They are handling two howitzers which were standing free on the glacis at the beginning of the siege. When the prussian artillery got stronger they were withdrawed first on the covered way and later inside the fortress
Dateianhänge
IMG_20190810_165717389.jpg
IMG_20190810_165717389.jpg (1.39 MiB) 291 mal betrachtet
IMG_20190810_165610228.jpg
IMG_20190810_165610228.jpg (1.38 MiB) 291 mal betrachtet
IMG_20190810_165542126.jpg
IMG_20190810_165542126.jpg (2.51 MiB) 291 mal betrachtet
IMG_20190810_165530895.jpg
IMG_20190810_165530895.jpg (1.06 MiB) 291 mal betrachtet
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

Wittenberg 1813
Beiträge: 83
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von Wittenberg 1813 » Fr 13. Sep 2019, 10:16

Hallo Gemeinde,

die Arbeit, der herbstliche Garten und die 120 Füsiliere, Trommler und Marketenderinnen, die ich für die Darstellung der Glacisverteidigung brauche, halten mich doch ganz schön auf. So ganz nebenbei habe ich mich noch um die Aufstellung zweier Füsilierkompanien in 4 Pelotons zu jeweils einer halben Kompanie gekümmert. Die brauche ich zwar erst auf der zweiten Platte, aber da ich die Aufstellung möglichst dem Reglement entsprechend zeigen möchte (obwohl das Fahnenpeloton so eher nicht dabei war) , habe ich mich bei Zeiten darum gekümmert. Vielen Dank an Günter Franke von der 127. Linieninfanterie für seine Hilfe und Erläuterungen. Ebenso habe ich das Grundgerüst des Krankenhauses zusammen gebaut. Dazu hat mir Konrad Schulte von Fredericus Rex einen Bausatz nach dem Bild auf dem Innencover von Sabine Eberts Buch - 1813 Kriegsfeuer gelasert. Ich habe ihn nochmal etwas in der Größe angepasst, weil er nach den ursprünglich geplanten Maßen doch zuviel Platz einnimmt, zumal ja noch eine Verschanzung drumrum gebaut werden muss. Ebenfalls schon für die zweite Platte, aber mir war grad danach. Mal sehen wie ich die Fassade und die noch offenen Dachflächen gestalte.

Hello folks,

work, garden and 120 fusiliers, drummers and vivandiers I need to show the defending of the glacis slow me down. Beside I researched for the grouping of 2 fusilier companies in four pelotons, each a half company strong, on the march for attack. I will need this for the second plate primary, but as I want to show this according to the reglement (although the flag group would not go outside the fortress during a sally), I took care early. Thanks to Günter Franke for his help and explanations. Equally I assembled the body for the fortified hospital. Konrad Schulte created a laser cut kit for me. I needed to adjust the seize of the house, because it took to much place as I have to build a redoute around the building. I will need this on the second plate as well. Lets see how I will create the cladding and the still open parts of the roof.
Dateianhänge
IMG_20190913_100327204.jpg
IMG_20190913_100327204.jpg (380.04 KiB) 167 mal betrachtet
IMG_20190913_100314315.jpg
IMG_20190913_100314315.jpg (326.18 KiB) 167 mal betrachtet
IMG_20190913_100103011.jpg
IMG_20190913_100103011.jpg (398.2 KiB) 167 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Wittenberg 1813 am Mo 16. Sep 2019, 10:41, insgesamt 2-mal geändert.
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

CHRIS DODSON
Beiträge: 220
Registriert: Do 10. Aug 2017, 13:39

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von CHRIS DODSON » Fr 13. Sep 2019, 12:07

That’s a lot of work indeed.

Impressive stuff and you are right, buildings always seem to get bigger.

Do not forget the correct gunner positions for your artillerymen.

If you are ramming/ swabbing there is always a gunner with his finger over the touch hole to prevent premature explosions.

Looking forward to seeing this come together.

Best wishes,
Chris

Wittenberg 1813
Beiträge: 83
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von Wittenberg 1813 » Fr 13. Sep 2019, 14:57

Hi Chris,

thanks for your kind comment.

The guy with the finger on the barrel has his fingers on the wheel of the howitzer. He will be dishonorable dismissed :lol: Dont know what my brain was doing in that moment, when I inserted this figure 8-)
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1390
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von Wolfgang » Fr 13. Sep 2019, 18:27

Das sieht doch alles klasse aus! Ich mache meine Häuser auch immer original 1/72, auch wenn sie groß werden.
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Wittenberg 1813
Beiträge: 83
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 11:10

Re: Die Preussen vor Wittenberg 1813

Beitrag von Wittenberg 1813 » So 15. Sep 2019, 16:40

Hallo Wolfgang,

ja das möchte ich auch. Das die maßstäblich passen. Mit zu groß hatte ich die Ausmasse gemeint. Eigentlich war es mit 30 x 15 cm geplant, da das Krankenhaus bei Vogel und von Bardeleben als grosszügig und geräumig beschrieben wird. Da aber durch die umgebende Redoute nochmal auf jeder Seite 15 cm dazu kommen wird mir der Platz für die aufmarschierenden Franzosen auf der einen Seite und die angreifenden Preussen auf der anderen Seite der Stellung zu knapp. Also habe ich das Haus um 10 cm kürzer gemacht.
Grüßle vom schönen Bodensee

Matthias

Der Schlüssel zum Glück ==> Einfach mal zufrieden sein!

Private
Beiträge: 12
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 06:47

Re: Die Preussen vor Wittenberg

Beitrag von Private » Mo 16. Sep 2019, 15:24

Eine sehr schönes Projekt. Bin gespannt auf die Fertigstellung.

Nur ein Hinweis zum Reglement :

Ich würde die Pelotons nach der Gewehrhaltung ordnen. Sowohl „Portez arm“ ( ausgestreckter linker Arm hält die Muskete ) als auch „Lˋarme au bras“ ( Muskete in der Armbeuge ) kommen innerhalb eines Pelotons nicht vor. Entweder ist die eine oder eben die andere Haltung befohlen. Im Halt gibt es dann nur Portez arm.

Grüße,

Arndt
8ème
Regiment d‘Ligne

Antworten