Und noch mehr Wikinger...

Antworten
Andi
Beiträge: 50
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:06
Kontaktdaten:

Und noch mehr Wikinger...

Beitrag von Andi » Fr 10. Jan 2020, 14:57

Hallo Figurenfreunde.

Ich habe es wieder getan:

"feiernde" Männer:
kamar-vik-033.1.jpg
kamar-vik-033.1.jpg (23.82 KiB) 270 mal betrachtet
Wikinger, vom Boot steigend:
kamar-vik-032.2.jpg
kamar-vik-032.2.jpg (26.7 KiB) 270 mal betrachtet
kamar-vik-032.3.jpg
kamar-vik-032.3.jpg (35.05 KiB) 263 mal betrachtet
Viele Grüße,
Andi
KAMAR

dirk
Beiträge: 522
Registriert: Do 11. Dez 2014, 12:26
Kontaktdaten:

Re: Und noch mehr Wikinger...

Beitrag von dirk » Fr 10. Jan 2020, 16:24

Schöne Figuren !

Die Figuren, die vom Boot steigen gefallen mir besonders. Wenn man die im Bezug zum Boot sieht, ist das eine sehr schöne Szene !

Ich denke, die Wikinger-Dioramen-Bauer wird das freuen !

Wolfgang
Administrator
Beiträge: 1503
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57
Wohnort: Eschweiler

Re: Und noch mehr Wikinger...

Beitrag von Wolfgang » Fr 10. Jan 2020, 19:22

Da kann ich Dirk nur beipflichten! Wieso gibt es nicht öfter solche Figuren. Solche Figuren, die verschiedene Szenen miteinander verbinden. Der Dioramenbauer lebt von solchen Figuren. Diese Figuren machen die Szenerie erst komplett.

Wieder einmal tolle Figuren zum Thema Wikinger!
Liebe Grüße, Wolle

Bild

Hartung W
Beiträge: 612
Registriert: Di 7. Mär 2017, 12:36

Re: Und noch mehr Wikinger...

Beitrag von Hartung W » Sa 11. Jan 2020, 10:38

Danke für die Info. Dirk hat recht: Diese schönen Figuren von Andi lechzen wieder mal buchstäblich danach, ihre Heimat auf einem Diorama zu finden und lösen bei mir Freude aus.

Ich teile auch Wolle's Meinung voll und ganz. Wer weiß, wie viele zusätzliche Dioramen wir heute hätten, wenn die Figurenhersteller nicht seit Jahrzehnten nur Kampf- oder marschierende Figuren auf den Markt gebracht hätten. Ich habe mit dem Dioramenbau in 1:72 erst angefangen, als endlich zivile Mittelalterfiguren angeboten wurden. In Flachzinn ist die Figuren-Welt seit Jahrzehnten ganz anders aufgestellt.

Wenn Andi das Thema in dieser Hinsicht nicht wesentlich bereichert hätte, wäre ich nicht auf die Idee gekommen ein Wikinger-Diorama zu bauen.
Natürlich gab es schon ein paar sehr schöne Figuren zu diesem Thema von Erik (Nikolai) und Max (Munich Kits), aber leider sehr wenige.

Andererseits muss man auch berücksichtigen, dass eine entsprechende Nachfrage notwendig ist, damit unter dem Strich für den Hersteller kaufmännisch gesehen ein Plus herauskommt.

Was die Nachfrage betrifft, haben wir mit Sicherheit unseren Idealisten Wolle und Patrick viel zu verdanken !

Allerdings brachte die frühere einseitige Figurenproduktion auch ein Phänomen mit sich: Die tollen Figuren-Umbauten von einigen unserer Dioramenkünstler, die so manche Lücke beeindruckende schließen ! Aber das beherrschen in Perfektion nur wenige. Egbert hat uns da aktuell wieder wunderbare Beispiele mit "Crow's Nest" präsentiert.

Andi
Beiträge: 50
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:06
Kontaktdaten:

Re: Und noch mehr Wikinger...

Beitrag von Andi » Sa 11. Jan 2020, 13:44

Danke für die lieben Worte. Und meinen allergrößten Respekt für die fantastischen Meisterwerke und den Enthusiamus meiner "Vorredner" und der vielen anderen Meister hier im Forum!

Ich weiß mittlerweile ja vorher, dass solche Figuren nicht häufig verkauft werden. Ich will aber, dass es sowas gibt, weil ich mich immer selber darüber geärgert habe, dass es solche Art Figuren eben nicht gibt. Zumal in meiner Lieblingsepoche. Deshalb mache ich das. Und damit mein Gießer glücklich ist. Und der ein oder andere Sammler. ;) Wenn es am Ende auf Null rauskommt, ist alles OK, was bei den steigenden Produktionskosten nicht so ganz einfach ist und auch nicht immer 100% klappt. :)

Ich hoffe, ich kann dem ein oder anderen damit weiterhelfen Projekte umzusetzen oder abzurunden. Ich denke, dass grade auch diese Figuren nicht nur im hohen Norden eingesetzt werden können. Ich sehe die "Ausbootenden" z.B. auch als Soldaten während der ersten Kreuzzüge. Oder an anderen Orten in Europa.

Und saufende Männer gibt es ja praktisch überall... :lol:

Viele Grüße,
Andi

stenfalk
Beiträge: 306
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:09
Kontaktdaten:

Re: Und noch mehr Wikinger...

Beitrag von stenfalk » Sa 11. Jan 2020, 16:05

Andi hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 13:44
Ich weiß mittlerweile ja vorher, dass solche Figuren nicht häufig verkauft werden. Ich will aber, dass es sowas gibt, weil ich mich immer selber darüber geärgert habe, dass es solche Art Figuren eben nicht gibt. Zumal in meiner Lieblingsepoche. Deshalb mache ich das. Und damit mein Gießer glücklich ist. Und der ein oder andere Sammler. ;) Wenn es am Ende auf Null rauskommt, ist alles OK, was bei den steigenden Produktionskosten nicht so ganz einfach ist und auch nicht immer 100% klappt. :)

Ich hoffe, ich kann dem ein oder anderen damit weiterhelfen Projekte umzusetzen oder abzurunden.
Du sprichst mir aus dem Herzen... Das ist genau die Motivation, die mich umtrieb, zu modellieren. Und wenn man seine Figuren dann irgendwann einmal irgendwo in irgendeinem Diorama wiederfindet, ist das einfach ein schönes Gefühl. Mach weiter damit, tolle Wikinger sind das!
Beste Grüße,

Bild

www.stenfalk.de

Antworten